Fußballtor an das Kinderparlament Eddersheim übergeben

Die Kinder des Eddersheimer Kinderparlaments 2018/2019 haben im Mai beschlossen, mit ihrem Budget ein kleines Fußballtor für den Schulhof der Eddersheimer Grundschule anzuschaffen.

Bürgermeister Klaus Schindling und Parlamentsvorsitzende Myriam Jung freuten sich sehr, das von der Stadt organisierte Tor, am Donnerstag, 15. August, an die ehemaligen Parlamentarier übergeben zu dürfen. Schulleiterin Annette Richter-Bolderheij, Projektverantwortliche Barbara Schwanz und die Kinder nahmen das Fußballtor gerne entgegen und die Kinder haben es - trotz Regen - direkt mit ordentlichen 9-Meter Schüssen eingeweiht.

Ein Platz zur Befestigung bzw. Verankerung im Boden wird nun mit den Kindern und der Schulleitung abgestimmt und dann von der Stadtverwaltung umgesetzt.

Fußweg an Stadthalle wird gesperrt

Der Beginn der Sanierung der denkmalgeschützten Stadthalle steht in den Startlöchern. Das Großprojekt umfasst beispielsweise die Instandsetzung der Fassade, des Dachs sowie der haustechnischen Anlagen und das Entfernen schadhafter Elemente und Baustoffe.

Ab Mittwoch, 21. August wird aufgrund der vorbereitenden Maßnahmen zur Sanierung und während der späteren Baumaßnahmen der Fußweg, der parallel zum Schwarzbach hin verläuft, gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung ist vorhanden.

Nachholtermin für musikalisches Schwimmen

Nachdem der ursprüngliche Termin wetterbedingt ausfallen musste, findet der Live-Musik-Abend im Hattersheimer Freibad nun am Freitag, 23. August 2019, ab 18 Uhr statt. Unter dem Motto „Schwimmen mit Musik“ spielt die vierköpfige Rockband „Just Remember“ Rockmusik aus den 1970er und 1980er Jahren. Das Konzert, zu dem die Stadt Hattersheim am Main und das Ristorante „La Caraffa“ einladen, endet gegen 21:30 Uhr, schwimmen darf man bis 21 Uhr.

Freibad am Samstag, 31. August geschlossen

Die Minifeuerwehr Eddersheim und Okriftel feiert ihre Jubiläumsveranstaltung im Freibad. Aufgrund dessen bleibt das Bad für Besucher*innen am Samstag, 31. August ganztägig geschlossen.

Neue Brücke am Ladislaus-Winterstein-Ring

Die Schwarzbachbrücke am Ladislaus-Winterstein-Ring, die sich in der Nähe des Hattersheimer Freibades und des Restaurants La Caraffa befindet, wird ab Montag,
5. August bis voraussichtlich Mitte November für den Auto-, Fahrrad- und Fußgängerverkehr vollgesperrt. Grund dafür ist der Abriss der alten Brücke, die durch einen Neubau ersetzt wird. Dieser enthält neben einer Fahrspur auch einen kombinierten Rad- und Fußweg.

Die Autofahrer werden über die Hofheimer Straße, die Mainzer Landstraße, die Lorsbacher Straße und die Sossenheimer Straße zur Eppsteiner Straße umgeleitet. Eine entsprechende Beschilderung wird hierfür aufgestellt. Außerdem stehen an der Sporthalle am Karl-Eckel-Weg kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Für den Umbau von Versorgungsleitungen und einer Straßenlaterne wird außerdem von Montag, 19. August bis Mittwoch, 21. August die Zufahrt zum Ladislaus-Winterstein-Ring gesperrt. Die Umleitung verläuft in diesem Zeitraum über die Bergstraße.

Radfahrer und Fußgänger erreichen das Freibad und das Restaurant La Caraffa über den Schwimmbadweg, der an der Sporthalle am Karl-Eckel-Weg beginnt. Passantinnen und Passanten, die von Hattersheim aus in Richtung Kriftel unterwegs sind, nutzen hierfür bitte die Staufenstraße.

Zusätzlich dazu liegen im Kassenhäuschen des Schwimmbades Handzettel bereit, die über die Umleitungen informieren.

Beratung für Existenzgründer

Nächster Termin am
Dienstag, 3. September 2019


Für Jungunternehmer(innen) und Unternehmensnachfolger(innen) wird erneut eine kompetente Unterstützung im Rathaus ange-boten. Die nächste Sprechstunde für Existenzgründer(innen) findet am Dienstag, 3. September, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im ersten Stock des Hattersheimer Rathauses, Im Nassauer Hof 1 – 3, statt.

Die Beratung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung von Existenzgründungen VFE e. V. in Kelkheim. Das Angebot steht auch Unternehmer(innen) offen, deren Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Eine Expertin beantwortet Fragen zur Unternehmens-führung, zum Geschäftsplan, zum Marketing und zu allen anderen Fragen rund um die Unternehmensgründung und –führung. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um allen Ratsuchenden ausreichend Zeit zur Verfügung zu stellen, wird um eine Anmeldung bis Mittwoch, 28. August, in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung gebeten. Ansprechpartnerin ist Ana Millán-Rosell, Telefon: 06190 970-267. Anfragen sind auch per E-Mail unter wirtschaftsfoerderung@hattersheim.de möglich.

Die Geschichte des Wasserwerks

Der Zugang zu (sauberem) Trinkwasser ist seit Anbeginn der Zeiten eine essentielle Grundlage für das Gedeihen von Siedlungen. Im Zuge der Industrialisierung, der Entstehung von Ballungsräumen und des zunehmenden Bewusstseins für die Notwendigkeit von Hygiene wurde der koordinierte Ausbau und Betrieb komplexer Versorgungsnetzwerke immer wichtiger.

Vor 110 Jahren wurde daher auch das Hattersheimer Wasserwerk gebaut.

Weiterlesen …

Das GartenRheinMain-Programm im August und September

 Im 15. Jubiläumsjahr von „GartenRheinMain“ stehen mit dem Fokusthema „Moderne Gärten“ die Gärten des 20. und 21. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Viele Veranstaltungen im Rahmen dieser Reihe liegen bereits in der Vergangenheit, wie beispielsweise die Literarische Schifffahrt mit der BüchnerBühne Riedstadt an Bord. Aber die Monate August und September haben noch einige „GartenRheinMain“-Highlights im Gepäck.

Weiterlesen …

Tagesmütter und -väter gesucht

Der Main-Taunus-Kreis bietet ab Februar 2020 wieder einen Kurs zur Qualifizierung als Tagesmutter bzw. Tagesvater an. Wer sich für die Kindertagespflege qualifizieren möchte, kann sich bis zum 1. September bewerben.

Der Kurs umfasst zwei Teile: Bis November 2020 findet in 160 Lerneinheiten die Vorbereitung auf die Kindertagespflege statt. Danach schließen sich weitere 140 Unterrichtsstunden begleitend zur Tagespflegetätigkeit an. Die Qualifizierung ist bundesweit anerkannt. Der Kurs wird von der katholischen Familienbildungsstätte Taunus angeboten.

Tagespflegepersonen arbeiten selbstständig und begleiten vor allem Kinder unter drei Jahren in ihrer Entwicklung - in Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Kreis. Die meisten Tagesmütter und -väter betreuen die Kinder in der eigenen Wohnung, einige haben aber auch Räume gemietet oder kommen in den Haushalt der Kinder. Tagespflegepersonen bestimmen selbst den Umfang ihrer Tätigkeit.

Nähere Informationen über die Arbeit in der Kindertagespflege oder zu Bewerbungen bietet der Fachdienst Tagesbetreuung für Kinder im Amt für Jugend, Schulen und Kultur (Tel.: 06192 201-1519, E-Mail: sybille.seelbach@mtk.org).

Bautagebuch Erneuerungsarbeiten Südring

Bürgermeister Klaus Schindling ist es ein sehr wichtiges Anliegen, alle Betroffene sowie alle Interessierte bezüglich der Bauarbeiten des Südrings auf einem aktuellen Kenntnisstand zu halten.

Nähere Informationen erhalten Sie im Bautagebuch zur Erneuerung des Südrings.

Erzieher*innen gesucht!

Informationen zu den einzelnen Stellen und den Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bilder: Andrea Kreusch

Rathausgezwitscher: Hattersheim in den sozialen Netzwerken

Twittern und posten, das sind seit 1. September gängige Begriffe im Hattersheimer Rathaus. Die Stadt Hattersheim am Main ist in den sozialen Netzwerken facebook und twitter (#MainHattersheim) aktiv.