All das ist Hattersheim

Mitten in der lebendigen Rhein-Main-Region liegt Hattersheim im Städtedreieck Mainz, Frankfurt, Wiesbaden und in direkter Nachbarschaft von Taunus und Rheingau. Die wechselvolle Geschichte prägt das Stadtbild ebenso wie die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten: Schwimmen im schönsten Freibad der Region, regelmäßige Live-Musikveranstaltungen am Sonntagmorgen im historischen Alten Posthof, mit der Fähre über den Main schippern. Entlang des Keltenkreisels, der Altmünstermühle und der Urbansmühle auf den Spuren der Geschichte wandeln.

"Die Post geht ab" im Alten Posthof

In der Mainstadt verbindet sich urbanes Leben mit hohem Freizeit- und Erholungswert. Darüber hinaus sorgt eine bestens ausgebaute Infrastruktur für ideale Lebens- und Arbeitsbedingungen. Dank hervorragender Verkehrsverbindungen sind die Innenstädte von Frankfurt, Wiesbaden und Mainz in weniger als einer halben Stunde mit Auto oder S-Bahn zu erreichen. Der Flughafen Frankfurt liegt etwa 10 Autominuten entfernt.

Grünanlage Am Weiher im Hattersheimer Ortskern

Kultur und Geschichte

Zu den überregionalen Veranstaltungen kommen Gäste aus nah und fern. Jedes Jahr Ende Mai begeistern die „Lufthansa Klassikertage“, eines der größten Oldtimertreffen Deutschlands, tausende Besucher. In den Sommermonaten lockt die Sonntagsmatinee „Die Post geht ab“ viele Gäste in den historischen Innenhof des Alten Posthofes. Am 3. Advent verwandelt sich die Hattersheimer Altstadt in den stimmungsvollsten und mit rund 100 Ständen größten Weihnachtsmarkt des Kreises.

Oldtimertreffen "Klassikertage" finden immer Ende Mai statt

Zu den historischen Sehenswürdigkeiten zählen der Alte Posthof, der Nassauer Hof und die Katholische Pfarrkirche St. Martinus. Hattersheim ist Teil der Route der Industriekultur, u. a. mit dem Jugendstil-Wasserwerk, Gebäuden auf dem ehemaligen Sarotti-Gelände und der Eddersheimer Schleuse.

Kath. Kirche St. Martinus Hattersheim

Der Kelten-Park erinnert an den Fund eines überregional bedeutenden keltischen Gräberfeldes mit über 50 Gräbern. Bis heute wurden weitere Gräber und Hinweise auf eine keltische Siedlung entdeckt. Die Funde werden zurzeit restauriert.

Infopoint im Keltenpark

Leben in Hattersheim

Für Kinder steht von der Krabbelgruppe, über Krippe und Kindertagesstätte bis zum Hort und Schulkinderhaus ein umfassendes Betreuungsangebot zur Verfügung. Ein lückenloses Schulangebot und mehrere Universitäten im Rhein-Main-Gebiet garantierten eine universelle Ausbildung. Eine Internationale Schule liegt in unmittelbarer Nachbarschaft.

Robinson-Schule im Stadtteil Hattersheim

Musik als Verständigung und Prinzip der Lebensgestaltung hat im Hattersheimer Kulturleben einen festen Bestandteil. Einen wichtigen Beitrag leistet hier die Musikschule. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden zum Musizieren angeregt und intensiv gefördert. Bücherwürmer kommen in der Stadtbücherei voll auf ihre Kosten. Mit über 30.000 Medien und über 60 Veranstaltungen bietet sie für jeden Geschmack etwas.

Die Stadtbücherei lädt zum Schmökern ein

Sport- und Begegnungsstätten, ausgedehnte Grünanlagen, Spiel- und Bolzplätze sowie Angebote in über 125 Vereinen bieten beste Gelegenheiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Der Regionalpark RheinMain sorgt darüber hinaus für entspannte Erholung und eine abwechslungsreiche Gastronomie für das leibliche Wohl.

Sportpark am Karl-Eckel-Weg