Bahnhofsunterführung Eddersheim weiter gesperrt

Bahnhofsunterführung Eddersheim weiter gesperrt

Festgestellte Mängel müssen zunächst behoben werden

Die Unterführung am Bahnhof Eddersheim stellt eine schnelle und sichere Querungsmöglichkeit für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende dar. Umso wichtiger ist es Bürgermeister Klaus Schindling, dass die Unterführung schnellstmöglich wieder freigegeben wird. „Daher habe ich mich bereits Mitte Januar an die Deutsche Bahn gewandt, um in Erfahrung zu bringen, warum die Arbeiten an der Unterführung nicht wie zugesagt im Dezember abgeschlossen wurden.“

Die zuständige DB InfraGO AG teilte inzwischen mit, dass die Inbetriebnahme gegen Ende Dezember 2023 vorgesehen war. Nach Fertigstellung der Instandhaltungsmaßnahmen durch den beauftragten Nachunternehmer wurden jedoch im Rahmen einer Besichtigung weitere Mängel festgestellt, die umgehend zur Nacharbeitung gemeldet wurden.

Aktuell wartet die DB InfraGO AG auf eine Rückmeldung, wann der Abschluss dieser Restarbeiten erfolgen kann. Sie erhoffen sich, im Laufe der nächsten Woche konkretere Aussagen zu erhalten. Sobald diese Information vorliegt, soll die Stadt Hattersheim darüber informiert werden.

Die DB InfraGO AB bittet die Verzögerungen zu entschuldigen.

Zurück