Die Hattersheimer Ferienspiele wurden eröffnet

Die Hattersheimer Ferienspiele wurden eröffnet

Unter dem Motto: „Unser bunter Stadtteil – Vielfalt gemeinsam erleben“

Pünktlich zum Start der Sommerferien haben die Hattersheimer Ferienspiele begonnen. Erster Stadtrat Karl Heinz Spengler und Anika Schulte von der Familienoffensive haben die Ferienspiele in der Albert-Schweitzer-Schule eröffnet. Die 27 Kinder aus Okriftel und ihre vier Betreuer haben sich sehr über die Gäste gefreut und aufmerksam zugehört. Nach der Eröffnungsrede ging es für die Mädchen und Jungen dann direkt los zum gemeinsamen Spielen mit dem Schwungtuch.

Die Stadt Hattersheim konnte bei ihrer Planung ab Januar 2022 nicht abschätzen, wie sich die Infektionszahlen der Corona-Pandemie bis zum Juli/August 2022 entwickeln werden und hat sich deshalb für das gleiche Konzept adäquat zum Vorjahr entschieden. Die Ferienspiele finden in den jeweiligen Grundschulen der Kinder statt. Die Kinder werden auf diese Weise in kleineren Gruppen betreut und es kann ggf. kurzfristig auf pandemiebedingte Einschränkungen eingegangen werden. Das Programm ist an jeder Schule in etwa gleich.

Vom 25. Juli bis 5. August 2022 werden sich insgesamt 108 Kinder (60 Kinder aus Hattersheim, 21 Kinder aus Eddersheim und 27 Kinder aus Okriftel) mit Projekten, Aktionen und Spielen rund um ihren Stadtteil beschäftigen. Dabei gibt es Angebote, die sich spielerisch, kreativ und sportlich mit dem Thema auseinandersetzen und so verschiedenen Interessen der teilnehmenden Kinder entsprechen. Es findet zum Beispiel ein Zeichen-Workshop (Urban Sketching), eine Fahrt mit dem Feuerwehrboot, ein Besuch im Tierpark und ein Workshop zur Herstellung von Kräuterseife statt. Zudem haben die Kinder die Möglichkeit, ihre direkte Umgebung mit Digitalkameras zu erkunden. Spiel und Spaß stehen bei allen Aktionen stets im Vordergrund.

Die Betreuungskräfte haben vielfältige Aktionen und Angebote zum Thema „Unser bunter Stadtteil – Vielfalt gemeinsam erleben“ erarbeitet. Dabei wird besonderen Wert auf das gemeinsame Erleben sowohl im Stadtteil als auch in der Natur gelegt.

Am letzten Tag der Ferienspiele (5. August ab 14 Uhr) wird an jedem der vier Ferienspielstandorte ein Abschlussfest für die Kinder stattfinden. Die Stadt Hattersheim am Main hat sich hier aufgrund der derzeit wieder steigenden Infektionszahlen dazu entschieden, das Fest nur mit den Kindern und nicht - wie in den vergangenen Jahren vor der Pandemie - gemeinsam mit den Eltern und weiteren Familienangehörigen durchzuführen. Die Betreuungskräfte werden gemeinsam mit den Kindern den Ausklang der Ferienspiele an diesem Tag besonders gestalten. An allen Standorten werden Kinderpartys gefeiert, bei denen der Fairtrade-Gedanke in Form von fair gehandelten Speisen und Getränken im Vordergrund steht.

Die Organisation und Durchführung wird in diesem Jahr von der Stadt Hattersheim am Main in Kooperation mit dem Turnverein 1886 Okriftel am Main e. V. durchgeführt.

Die Stadt Hattersheim am Main freut sich besonders über die Unterstützung der Ferienspiele von folgenden Vereinen:

Lions Club Hattersheim-Kriftel (finanzielle Unterstützung)
Verein Familienoffensive Hattersheim e.V. (finanzielle Unterstützung)
Freiwillige Feuerwehr Eddersheim e. V. (Feuerwehrboot-Fahrt auf dem Main/Okriftel)
Tierpark Hattersheim e. V. (Besuch des Tiergeheges)

Zurück