Einweihung der neuen "Babbel-Bank"

Einweihung der neuen „Babbel-Bank“

Am 7. Juli wurde die neue Hattersheimer „Babbel-Bank“ im Hof der Altmünstermühle feierlich mit passendem Rahmenprogramm eingeweiht. Wer künftig auf dieser Bank Platz nimmt, signalisiert, dass sie oder er offen ist für ein Gespräch und neue Bekanntschaften.

Als erstes setzte sich Jutta Steinbach, die Leiterin der Altmünstermühle, zusammen mit dem Musiker Hartmut Spannagel für ein gemeinsames Schwätzchen auf die Bank. Vor den zahlreich erschienenen Gästen unterhielt man sich beispielsweise über das erste Auto oder die Fahrstunden für den Führerschein. Danach sprach Frau Steinbach mit der Seniorin Gerta Jost über schöne Urlaubsziele.

Das neue Angebot der Altmünstermühle soll einen zusätzlichen Beitrag dazu leisten, der Isolation – besonders von älteren Menschen – in unserer Gesellschaft entgegenzuwirken. Eine an der Seite der Bank angebrachte Box mit „Gesprächskarten“ gibt mittels Stichworten Anregungen für mögliche gemeinsame Gesprächsthemen.

Künftig ist es angedacht, den Standort der Bank in Hattersheim hin und wieder zu wechseln und sie mit einer dauerhaften Plakette als „Babbel-Bank“ zu kennzeichnen. Auch wird es besondere Termine geben, wie z.B. einer mit dem neuen Therapiehund der Altmünstermühle „Balu“. Über geplante Aktionen wird die Altmünstermühle rechtzeitig informieren.

Zurück