Fachpersonal für städtische Kindertagesstätten dringend gesucht

Fachpersonal für städtische Kindertagesstätten dringend gesucht

Die Stadt Hattersheim am Main ist Trägerin von insgesamt acht Kindertagesstätten und einem Schulkinderhaus. Hierfür wird dringend geeignetes Fachpersonal gesucht. Aktuell gibt es 330 offene Wochenstunden, die rund 8,5 Vollzeitstellen entsprechen. Somit können insgesamt 55 Plätze für Kinder im Kindergartenalter nicht belegt werden.

Drei Kindertagesstätten in der Kernstadt Hattersheim („Schabernack“, Liederbacher Straße, „Zwergenhöhle“, Karl-Eckel-Weg, und „Südwest“, Weingartenstraße) haben bereits einen Aufnahmestopp und können keine weiteren Kinder aufnehmen. Darüber hinaus können nur noch zwei Aufnahmen für die Kita „Johann-Sebastian-Bach-Straße“ in Okriftel zugesagt werden, da es auch hier einen weitergehenden Personalbedarf gibt.

Im Ballungsraum Rhein-Main-Gebiet gibt es einen hohen Fachkräftemangel im Bereich Kinderbetreuung und dadurch bedingt bei allen Trägern zunehmend verstärkte Anstrengungen, geeignetes Personal zu finden.

Die Stadt Hattersheim kann als Arbeitgeber bereits mit vielfältigen Maßnahmen für sich werben, wie z. B. einem guten Fort- und Weiterbildungsangebot, der Unterstützung durch eine eigene Fachberatung, der täglichen Zubereitung von frischem Mittagessen und der Unterstützung bei einer möglichen Wohnungssuche.

Zudem werden Ausbildungsplätze für angehende Erzieher(innen) angeboten, um Nachwuchskräfte an die städtischen Kindertagesstätten zu binden.

Ab dem nächsten Jahr ist vorgesehen, zusätzliche Anreize zu schaffen, wie z. B. verstärkte Werbemaßnahmen, Einsatz einer Springkraft, Stipendien für Auszubildende und die Fortführung von räumlichen Verbesserungen, insbesondere beim Schallschutz.

Hierzu wird die Stadtverordnetenversammlung im Zusammenhang mit der Einbringung des Haushaltplans 2018 ihre Entscheidungen treffen müssen.

Zurück