Ortsansässige Unternehmen zeigen die Vielfalt von Fairtrade-Produkten

Ortsansässige Unternehmen zeigen die Vielfalt von Fairtrade-Produkten

Die Stadt Hattersheim am Main ist seit dem Jahr 2020 als Fairtrade Town zertifiziert und organisiert regelmäßig interessante Veranstaltungen rund um dieses Thema. „Fair einkaufen – aber wie?“, ist das Thema des kommenden Vortrags mit dem Sachbuchautor und Nachhaltigkeitsexperten Frank Herrmann. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. Mai 2022 um 19 Uhr in der Galerie im Nassauer Hof statt.

In seinem Vortrag beleuchtet Frank Herrmann u. a. den Unterschied zwischen Mindestlöhnen und Existenzlöhnen, gibt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und zeigt auf, was Unternehmen, Politik und wir alle ändern müssen, damit Ausbeutung, moderne Sklaverei und Kinderarbeit ein Ende haben.

Interessierte können sich bei der Stadt Hattersheim am Main, Frau Jutta Pum, unter 06190 970-236 sowie per E-Mail unter jutta.pum@hattersheim.de für die Teilnahme an der Veranstaltung anmelden. Die Plätze sind limitiert und der Eintritt ist kostenfrei.

Im Anschluss an den Vortrag geben ortsansässige Unternehmen wertvolle Informationen zum Einkauf von fair gehandelten Produkten.

Am 16. und 17. Mai 2022 in der Zeit von 9 bis 13 Uhr stehen Mitarbeitende des Kirchenladens, Am Kirchgarten 3 interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen rund um faire Produkte zur Verfügung. Dabei kann das gesamte Sortiment an fair gehandelten Produkten in Augenschein genommen werden.

Am 19. und 20. Mai 2022 wird es im Globus Markt von 9 bis 15 Uhr einen Promotion-Stand geben, bei dem über Fairtrade berichtet wird. Darüber hinaus gibt es im Markt einen Aufbau mit Fairtrade-Produkten.

Im Edeka Markt Buch erwartet die Kundinnen und Kunden am 20. Mai 2022 von 9 bis 19 Uhr eine Präsentation, welche die Vielfalt von Fairtrade-Produkten zeigt. Und Interessierte dürfen sich auf ein tolles Gewinnspiel freuen.

„Ich freue mich, dass sich der Lebensmittelhandel in Hattersheim gemeinsam mit der Stadtverwaltung für mehr Nachhaltigkeit in unserem Alltag engagiert. Es ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger darüber informiert sind, welche Produkte in unseren Einkaufsregalen fair gehandelt sind. Mit der Aktion möchten wir durch Aufklärung mehr Menschen dazu motivieren, sich auch im Einkaufsverhalten für mehr Gerechtigkeit im globalen Handel und in unserer Welt einzusetzen“, so der Erste Stadtrat Karl Heinz Spengler.

Wer sich im Vorfeld während des Vortrags am 12. Mai 2022 über faire Einkaufsmöglichkeiten informieren möchte, kann sich gerne an die Stadt Hattersheim am Main, Frau Jutta Pum, Telefon: 06190 970-236 sowie per E-Mail unter

jutta.pum@hattersheim.de wenden. Die Teilnahme an dem fairen Vortrag ist kostenfrei und die Plätze sind begrenzt vorhanden.

Bild: Buchtitel von Martina Hahn und Frank Herrmann, Brandes & Apsel

Zurück