16. Tage der Industriekultur Rhein-Main in diesem Jahr mit dem Thema: „Europa - Verbindungen“

16. Tage der Industriekultur Rhein-Main in diesem Jahr mit dem Thema: „Europa - Verbindungen“

Die 16. Tage der Industriekultur Rhein-Main, ein Projekt der KulturRegion FrankfurtRheinMain, zeigen die Vielfalt von Industriekultur in der Rhein-Main-Region und machen industriekulturelle Orte der Öffentlichkeit zugänglich.

An das Europäische Kulturerbejahr 2018 mit dem Motto „Geteiltes Erbe“ knüpft die KulturRegion mit den Tagen der Industriekultur Rhein-Main an: Sie laden vom 28. Juli bis zum 5. August 2018 dazu ein zu entdecken, was die Metropolregion FrankfurtRheinMain untereinander und mit Europa verbindet und welche europäischen Einflüsse sich hier finden lassen.

Am Samstag, 4. August, sowie am Sonntag, 5. August, ist das historische Wasserwerk in Hattersheim jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die Attraktion ist neben dem schönen Gebäude aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts die große Dreifach Expansions-Dampfmaschine. Auf geführten Rundgängen erfahren die Besucher Wissenswertes über die Wasserversorgung der Region und die Technik der Dampfmaschine. Für das leibliche Wohl ist mit Wassertheke und Kaffeebar gesorgt. Informationen erteilt Renate Langer unter der Telefonnummer 069 254902408 oder per E-Mail: veranstaltung@hessenwasser.de.

Am Mittwoch, 8. August, findet um 11 Uhr eine ca. zweistündige Führung bei Globus statt. Seinen Ursprung hat Globus im Jahr 1828 im saarländischen St. Wendel. Das Unternehmen hat sich seitdem zu einem der führenden Handelsunternehmen in Deutschland entwickelt. Dabei ist es eines der wenigen großen konzernunabhängigen Familienunternehmen des deutschen Einzelhandels. Seit 2011 ist Globus in der Heddingheimer Straße 22 in Hattersheim ansässig. Warum dort alles so frisch und lecker ist, wird Marktleiter Marcel Carpentier berichten und zeigen. Mit dem „gläsernen Globus“ bietet er einen geführten Rundgang an. Treffpunkt ist an der Information.

Die Führung bei Globus ist gebührenfrei, aber um eine Anmeldung bei Ute Gillmann wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (Telefonnummer: 06190 970-235 oder E-Mail: ute.gillmann@hattersheim.de). Der Besuch im Wasserwerk ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

Das Programmheft zu den Tagen der Industriekultur Rhein-Main liegt in allen Verwaltungsstellen, im KulturCenter und im Bürgerbüro Stadtpunkt in Hattersheim aus. Es ist ebenfalls hier als PDF-Datei abrufbar.

Zurück