30. Klassikertage in Hattersheim am 26. und 27. Mai 2018

30. Klassikertage in Hattersheim am 26. und 27. Mai 2018

Eine der bekanntesten Oldtimertreffen in Deutschland feiert 30-jähriges Jubiläum

Nur noch wenige Tage und dann ist es wieder soweit: Die Innenstadt von Hattersheim am Main verwandelt sich am Wochenende 26. und 27. Mai wieder in ein großes „Outdoor-Automobilmuseum“. Die 30. Klassikertage stehen auf dem Veranstaltungskalender. Oldtimerfreundinnen und -freunde, interessierte Besucherinnen und Besucher sowie Familien dürfen sich auf unterhaltsame Stunden in der gemütlichen Innenstadt Hattersheims freuen. Es besteht die Gelegenheit für Fach- bzw. Benzingespräche, aber es können auch Kontakte mit Gleichgesinnten geknüpft und gepflegt werden.

Die Besucherinnen und Besucher wie auch die Besitzer von Oldtimer-Fahrzeugen können sich in diesem Jahr auf ein Rahmenprogramm freuen, dass dem Anlass, nämlich „30 Jahre Klassikertage in Hattersheim am Main“, gerecht wird.

Rund um den Marktplatz, auf der Weiherwiese, auf dem Hessendamm sowie in den angrenzenden Straßen präsentieren sich die historischen „Automobil-Schätze“ wie auch die alltagstauglichen Oldtimer.

Die Sonderausstellung steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Badge Engineering – oder Doppeltes Lottchen“. Was sich dahinter verbirgt, kann man - besonders im historischen Innenhof des Alten Posthofs - an tollen Fahrzeug-Raritäten herausfinden.

Die Teilnehmerzahlen sprechen in jedem Jahr eine deutliche Sprache: Die Klassikertage in Hattersheim sind eine Veranstaltung für alle Generationen. Das attraktive Rahmenprogramm für Jung und Alt, die Stände mit vielfältigen Angeboten sowie der verkaufsoffene Sonntag machen eine Fahrt nach Hattersheim und den Besuch der Klassikertage lohnenswert.

Die Planung und Organisation einer Großveranstaltung ist sehr zeit- und arbeitsintensiv. Daher sind die Veranstalter – die Wirtschaftsförderung der Stadt Hattersheim am Main, das KulturForum Hattersheim e. V. sowie der Verein scuderia LEGGENDA classica e. V. – bereits seit vielen Monaten im Einsatz, um den Besucherinnen und Besuchern der Klassikertage ein schönes und abwechslungs-reiches Programm anbieten zu können, das in diesem Jahr auch dem besonderen Ereignis einer Jubiläumsveranstaltung entspricht.

Besonderes Programm für Kinder und Familien
Traditionell dürfen sich die Kinder am Veranstaltungswochenende auf einen eigens für sie vorgesehenen Spielbereich freuen. Vor bzw. auf dem Bolzplatz der Robinson-Schule warten am Samstag, 26. Mai und am Sonntag, 27. Mai das Kinderkarussell Biller sowie der Verein „Das Kunterbunte Kinderzelt e. V.“ auf die jüngsten Besucherinnen und Besucher. Das Kinderkarussell, die Bambini-Hüpfburg, der Kriechtunnel, die Kletterrutsche und der Bälle-Pool wollen erobert werden.

Die Kindertagesstätte „Frankfurter Straße“, Frankfurter Straße 2, lädt am Samstag, 26. Mai von 13 bis 17 Uhr zu internationalen Köstlichkeiten, Kaffee und Kuchen. Während sich die Eltern eine Pause gönnen, können sich die Kinder schminken lassen. Ein weiteres Kinderschminkangebot gibt es am Samstag von 14 bis 17 Uhr am Grünen Haus, in unmittelbarer Nähe der Weiherwiese. Hier können sich die Kinder nach Herzenslust austoben und sich von Mitgliedern des Vereins „Familientreff Grünes Haus“ Tiergesichter und Phantasiefiguren aufs Gesicht zaubern lassen. Bei der Interessengemeinschaft Hattersheimer Tagesmütter kann man sich ab 13 bis 17 Uhr mit Zuckerwatte, Popcorn, Kaffee und Kuchen stärken sowie bei Bastelaktionen mitmachen.

Auf dem Schulhof der Robinson-Schule starten am Sonntag, 27. Mai um 13:30 Uhr die Wettbewerbe im Bobbycar- und Rollerrennen. Teilnehmen können Kinder von zwei bis zwölf Jahren. Die Sieger in den jeweiligen Altersklassen erhalten Pokale, die gegen 16:30 Uhr vor dem Eingangsbereich der Robinson-Schule verliehen werden. Das benachbarte Schulkinderhaus in der Rathausstraße bietet sonntags von 13 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre an.

Rahmenprogramm
Ein Novum im Jubiläumsjahr der Klassikertage ist eine Bimmelbahn, die Groß und Klein durch das Stadtgebiet fährt. Die Fahrpreise betragen für Erwachsene 2 Euro und für Kinder 1 Euro. Die Haltestellen befinden sich auf dem Hessendamm/Frankfurter Straße und im Nahversorgungszentrum, An der Taunuseisenbahn. Die Bahn fährt am Wochenende von 13 und 18 Uhr. Die genauen Abfahrzeiten der Bimmelbahn an den Haltestellen sind flexibel.

Auch die Feuerwehren der Stadt Hattersheim sind in diesem Jahr wieder mit dabei. Nicht nur historische Fahrzeuge, auch modernste Rettungstechnik kann hautnah erlebt werden: Am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr können auf der Aktionsfläche auf dem Hessendamm/Frankfurter Straße Feuerwehr-Oldtimer sowie aktuelle Großfahrzeuge bestaunt werden. Darüber hinaus dürfen sich die Besucherinnen und Besucher an Mitmach-Stationen beteiligen und spannende Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr erleben.

Auch kunstinteressierte Gäste kommen auf ihre Kosten: Werke des Malers Josef Krahforst können samstags und sonntags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der Galerie im Nassauer Hof bestaunt werden.

Über eine zusätzliche Ausgabe der „Serenade um 7ieben“dürfen sich Musikfans am Samstagabend um 19 Uhr freuen. Dann gastiert Esther Lorenz in der Begleitung von Peter Kuhz im Innenhof des Nassauer Hofs. Präsentiert werden kubanische und brasilianische Lieder.

Die städtische Wirtschaftsförderung präsentiert die „Big Band 6-5000 Mainz“. Die Musiker spielen am Samstag von 15 bis 17:30 Uhr und am Sonntag (Combo) von 14:30 bis 17 Uhr Swing und Jazz der 20er bis 50er Jahre. Der Mosonmagyaróvár-Platz vor der Taunus Sparkasse bietet ausreichend Platz, um ausgelassen das Tanzbein zu schwingen oder einfach der Musik zu lauschen.

Die Schülerband „WireFire“ hat bereits Bühnenerfahrung im Rhein-Main-Gebiet gesammelt und rockt am Sonntag, 27. Mai von 12 bis 13 Uhr mit modernen Metall-Sounds und Alternative-Beats ebenfalls den Mosonmagyaróvár-Platz vor der Taunus Sparkasse.

Bekannte und allseits beliebte Künstler wurden vom KulturForum Hattersheim e. V. erneut engagiert: „KLINKI“ - der Clown, Mitglieder des Radfahrvereins „Germania-Tempo Frankfurt Höchst“, Gerhard van der Beck mit seiner Drehorgel und die Party- und Marchingband „Big Feet Boys“ sind am Sonntag auf dem Veranstaltungsgelände unterwegs, um für gute Laune und strahlende Gesichter zu sorgen und, um die Besucher zu unterhalten.

Verkaufsoffener Sonntag
Die städtische Wirtschaftsförderung organisiert zum 16. Mal einen verkaufsoffenen Sonntag. Daran beteiligen sich 28 Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, Dienst-leistungsunternehmen und Verkaufsstände mit interessanten Aktionen, besonderen Angeboten und Rabatten. Bürgerinnen und Bürger sowie alle Gäste der Klassikertage sind herzlich eingeladen, sich von dem umfangreichen Angebot, der Vielfalt und der Qualität der angebotenen Waren und Dienstleistungen der Hattersheimer Unternehmen zu überzeugen.

Informationen
Eine Broschüre mit Informationen zum Rahmenprogramm, einem Lageplan sowie zu den Angeboten der Geschäftsleute und der Standbetreiber liegt in den teilnehmenden Unternehmen, den städtischen Verwaltungsstellen, im Bürgerbüro „Stadtpunkt“ und im Rathaus, Im Nassauer Hof 1 – 3, aus. Die Broschüre kann hier eingesehen und heruntergeladen werden. Weitere Informationen gibt es unter www.kulturforum.de. Am Veranstaltungswochenende ist die Broschüre auch an den teilnehmenden Ständen erhältlich.

Teilnehmer am verkaufsoffenen Sonntag:

  • Ambiente-Reiseservice, Am Markt 13 - 15
  • Anziehpunkt Hattersheim, Frankfurter Straße 5 a
  • AWG Mode-Center, An der Taunuseisenbahn 1
  • Baby One Baby- und Kinderbedarf, Heddingheimer Straße 8
  • Buchhandlung Tolksdorf, Am Markt 6
  • Die Brille GmbH, Hauptstraße 24
  • Die Lernhilfe, Am Markt 13 - 15
  • Edeka Buch, An der Taunuseisenbahn 7
  • Eiscafe Ciao, Am Markt 4
  • Fototreff - Foto Pissors, Frankfurter Straße 9
  • Grüner Baum, Hauptstraße 15
  • Haarstudio Issam, Sarceller Straße 6
  • Il Casale, Am Markt 8
  • KiK Textilien und Non-Food GmbH, An der Taunuseisenbahn 5
  • Kirchenladen, Hauptstraße 4
  • Köperformen Hattersheim GbR, Am Markt 13 - 15
  • Lebensmittel Göksungur, Frankfurter Straße 30
  • Müller Ltd. & Co. KG, Untertorstraße 11
  • Nelis Atelier, Am Kirchgarten 6
  • OCM Bistro Müller GmbH, Am Markt 14
  • Restaurant am Park, Am Markt 17
  • Restaurant Nassauer Hof, Im Nassauer Hof 1
  • Ristorante La Sila, Am Markt 10
  • Rosen-Apotheke, Untertorstraße 13
  • SUPERPET Handelsgesellschaft für Tiernahrung und Tierbedarf mbH & Co. Hattersheim KG, Heddingheimer Straße 16
  • Switch - die Cocktail Bar, Am Kirchgarten 11
  • TEDi, An der Taunuseisenbahn 3
  • Verity Vian - Photography & Make up Art, Am Kirchgarten 9

Sicherheit, Verkehr und Straßensperrungen

Die Veranstalter der 30. Klassikertage in Hattersheim am Main – die Wirtschaftsförderung der Stadt Hattersheim am Main, das KulturForum Hattersheim e. V. sowie der Verein scuderia LEGGENDA classica e. V. – erwarten auch in diesem Jahr bei hoffentlich schönem Wetter tausende Oldtimer sowie zehntausende Besucherinnen und Besucher. Die historischen Automobile werden dem interessierten Publikum rund um den Marktplatz, auf der Weiherwiese, auf dem Hessendamm und in den angrenzenden Straßen präsentiert.

Die Fachreferate Recht und Ordnung, Bevölkerungs-/Brand- und Arbeitsschutz haben gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung ein umfangreiches Sicherheits-konzept erstellt. Dieses hat für die Großveranstaltung Klassikertage unter anderem Straßensperrungen und geänderte Verkehrsführungen zum Inhalt. Für etwaige Unannehmlichkeiten bitten die Veranstalter bereits im Vorfeld – insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Kunden von Gewerbetreibenden in der Innenstadt – um Verständnis.

Ziel des Sicherheitskonzeptes ist es unter anderem, im Innenstadtbereich für eine klare Trennung zwischen historischen Fahrzeugen und dem normalen Verkehrsfluss zu sorgen, um - im Interesse aller -  dem Sicherheitsaspekt den erforderlichen Stellenwert beimessen zu können. Daher bleibt in den Kernzeiten der Klassikertage zwischen von 10:00 und 18:00 Uhr die Innenstadt überwiegend den Oldtimern vorbehalten. Die Veranstalter bitten darum, den Anweisungen und Ratschlägen der für die Verkehrsregelung zuständigen Personen an den Straßensperren Folge zu leisten. Diese handeln im Sinne des Sicherheitskonzeptes.

Am Samstag, 26. Mai und Sonntag, 27. Mai 2018 sind von 8:00 bis 19:00 Uhr folgende Straßensperrungen – verbunden mit der Sperrung der Parkflächen entlang der Straßenabschnitte – geplant:

Halbseitige Sperrung am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Mai 2018 von 08:00 bis 19:00 Uhr:

  • Einfahrt Weingartenstraße von der Lindenstraße kommend.

Vollsperrungen am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Mai 2018 von 08:00 bis 19:00 Uhr:

  • Mainzer Landstraße/Hessendamm
  • Kreisel Hessendamm, vor den Einfahrten in den Südring sowie in die Voltastraße
  • Schulstraße/Hauptstraße
  • Weingartenstraße (kleiner Parkplatz)
  • Hauptstraße/Erbsengasse
  • Erbsengasse
  • Frankfurter Straße/Hessendamm

Vollsperrungen aus Beton über Nacht von Samstag, 26. Mai 2018, um 8:00 Uhr bis Sonntag, 27. Mai 2018, um 19:00 Uhr:

  • Einfahrt Hauptstraße von der Rathausstraße kommend
  • Einfahrt in die Frankfurter Straße im Kreuzungsbereich Frankfurter Straße/
    Im Nex/Rotenhofstraße

Die Veranstalter bitten die Besucherinnen und Besucher, die mit Oldtimern anreisen, das Veranstaltungsgelände über die Mainzer Landstraße anzufahren.

Anwohnerinnen und Anwohner, die unmittelbar von den Sperrungen betroffen sind, erhalten vor der Veranstaltung ein Informationsschreiben. Bei Ein- und Ausfahrten ist dieses Schreiben im Fahrzeug sichtbar zu hinterlegen und dient den Durchfahrenden an den Sperrungen (mit Ausnahme der Vollsperrungen aus Beton) als Passierschein.

Unter Berücksichtigung des Sicherheitsaspekts und des erforderlichen Sicherheitskonzeptes gelten die Durchfahrtsgenehmigungen in diesem Jahr mit folgender Einschränkung: Keine Durchfahrt der gesperrten Bereiche auch für Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende und deren Kunden am Samstag, 26. Mai und Sonntag, 27. Mai 2018 in der Kernzeit der Klassikertage zwischen von 10:00 und 18:00 Uhr.

Die Durchfahrtsmöglichkeiten (Zufahrtsberechtigungen) beziehen sich somit auf die Zeiten vor 10:00 Uhr und nach 18:00 Uhr an beiden Tagen. Notfallsituationen sind davon ausgenommen, d. h. für Anwohner(innen) mit einem begründeten Anliegen, beispielsweise in medizinischen Notfällen wie einem terminierten Krankentransport, werden auf Antrag separate Durchfahrtsberechtigungen ausgestellt. Ansprechpartner hierfür ist Herr Turgut Erdogan vom Referat für Recht und Ordnung, Telefon: 06190 970-143, E-Mail: turgut.erdogan@hattersheim.de

Parken
Parkflächen für Oldtimer stehen unter anderem auf den Parkplätzen in der Erbsengasse/Sarceller Straße, in der Sarceller Straße/Weingartenstraße, auf der Weiherwiese sowie auf dem gesperrten Abschnitt des Hessendamms zur Verfügung.

Besucherparkplätze gibt es am Samstag, 26. Mai und Sonntag, 27. Mai 2018 in der Schulstraße, auf den P+R-Plätzen rund um den Bahnhof, auf dem Parkplatz an der Sporthalle und auf den Firmenparkplätzen der Unternehmen Precision Dispension Solutions Europe GmbH, Im Boden, und Ernst Stolz Automaten, Heddingheimer Straße 12 (ehem. Reno). Am Sonntag, 27. Mai besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Parkplätze der Unternehmen Globus Handelshof St. Wendel GmbH, Heddingheimer Straße 2 - 4, ALDI, Im Boden 17, Netto Marken-Discount, Schulstraße 39 und Edeka Aktiv Markt, An der Taunuseisenbahn 7, zu nutzen.

Öffentliche und ausgewiesene Parkplätze für Zweiräder (Motorräder und Fahrräder) befinden sich auf dem P+R Parkplatz (unter der Hessendammbrücke) in der Hauptstraße. Gekennzeichnete Behindertenparkplätze stehen im Karl-Eckel-Weg zur Verfügung.

Grundsätzlich empfehlen die Veranstalter, den ÖPNV zu nutzen oder zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsort zu kommen.

Die Vielfalt der Stände, das attraktive Rahmenprogramm für jede Generation und der verkaufsoffene Sonntag machen eine Fahrt nach Hattersheim und einen Besuch einer der bundesweit größten Oldtimerveranstaltungen auch im Jubiläumsjahr absolut lohnenswert.

Zurück