Laufaktion „Mainova bewegt die Region“ geht in die dritte Runde

Laufaktion „Mainova bewegt die Region“ geht in die dritte Runde

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Hattersheim am Main wieder an der erfolgreichen Laufaktion „Mainova bewegt die Region“ teil, die nun bereits zum dritten Mal stattfindet. Ab dem 5. September können die großen und kleinen Hattersheimerinnen und Hattersheimer wieder für den guten Zweck laufen. Über 9.200-mal wurden vergangenes Jahr die Laufschuhe geschnürt und gemeinsam fast eineinhalb Mal um die Welt gelaufen. Dieses Jahr sind neben den Bürgerinnen und Bürgern auch wieder Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen, für Ihre Kita oder Schule zu laufen und diese damit ganz nach vorne zu bringen.

Egal ob Kita-Ausflug, gemeinsame Runden um den Sportplatz im Sportunterricht, Freizeitläuferinnen und -läufer oder Laufenthusiast: Vom 5. September bis zum 3. Oktober zählt jede gelaufene Strecke. Als Belohnung erhalten die drei Kommunen, die im Aktionszeitraum die meisten Kilometer pro Einwohner erlaufen insgesamt 10.000 Euro Preisgeld von Mainova. Diese geben das Preisgeld dann vor Ort als Unterstützung an eine oder mehrere gemeinnützige Organisationen ihrer Wahl weiter. Auch die teilnehmenden Kindergärten und Schulen werden mit tollen Preisgeldern und Gewinnen prämiert. Zudem haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Chance, bei einer Auslosung weitere sportliche Einzelpreise zu gewinnen.

Bürgermeister Klaus Schindling freut sich über das Engagement des regionalen Energiedienstleisters: „Mit dieser Aktion, werden die Bürgerinnen und Bürger, Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, sich zu bewegen und etwas für die eigene Gesundheit und Fitness zu tun. Gleichzeitig erhalten sie die Chance, Preisgelder für unsere Hattersheimer Einrichtungen zu gewinnen. So können wir alle die wichtige Arbeit in Kitas, Schulen und anderen gemeinnützigen Organisationen in unserer schönen Stadt unterstützen. Das ist eine klassische Win-win-Situation und wir freuen uns über alle die mitmachen möchten oder können“.  

Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer sagt: „Als führender Energiedienstleister in Frankfurt Rhein-Main bewegen wir mit unserer Energie eine ganze Region. Jetzt laden wir die Menschen wieder ein, Kilometer für ihren Lieblingsort zu sammeln. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer tun sich selbst etwas Gutes und tragen damit auch zum Zusammenhalt innerhalb ihrer Kommune bei. Im gleichen Zuge unterstützen wir gemeinnützige Organisationen bei ihrer gesellschaftlich wertvollen Arbeit.“

Alle Informationen sowie die Teilnahmebedingungen für jede Gewinnerkategorie gibt es auf der Aktionswebsite www.mainovabewegtdieregion.de. Dort zeigt ein Kilometerzähler täglich die Fortschritte aller Kommunen, Schulen und Kindertagesstätten.

 

Zurück