Neue Calisthenics-Anlage in Eddersheim steht zum Trainieren bereit

Neue Calisthenics-Anlage in Eddersheim steht zum Trainieren bereit

Ab sofort gibt es in der Mainanlage Eddersheim eine neue Attraktion. Pünktlich zu Ostern wurde die neue Calisthenics-Anlage fertiggestellt. In Höhe der Flettner-Villa wurde in den letzten Tagen durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs eine sogenannte TURNBAR installiert.

Es handelt sich um eine Sport- und Freizeitanlage, bei der mit dem eigenen Körpergewicht alle erdenklichen Muskelgruppen trainiert werden können. Das Modell ist wetterfest, sehr langlebig, wartungsarm und vandalismussicher. Durch seine modulare Bauweise kann es bei Bedarf erweitert werden.

Bürgermeister Klaus Schindling freut sich, dass „wir nun auch den Eddersheimer Bürgerinnen und Bürgern ein attraktives Freizeitangebot für Sportbegeisterte in der Mainuferanlage bereitstellen können. Der Vorschlag für diese Calisthenics-Anlage kam von Michael Schäfer aus Eddersheim, wofür ich mich nochmal sehr herzlich bedanken möchte. Denn die Anlage hat eine Besonderheit: Sie muss ohne Betonfundamente auskommen, da der Standort im Mainuferbereich als Überschwemmungsgebiet gilt. Dies war Voraussetzung für eine Genehmigung durch die Untere Wasserbehörde“, erläutert Bürgermeister Klaus Schindling.

Die Anlage hat 35.000 Euro gekostet. Hinzu kamen Kosten von rund 5.000 Euro für den Fallschutz. Der Einbau erfolgte in Eigenleistung durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes.

Michael Schäfer, der den Calisthenics-Sport seit Jahren aktiv betreibt, ist begeistert von dem neuen Sportangebot wie auch von dem weichen Untergrund, der vor eventuellen Stürzen gut schützt. Er lädt alle Interessierten ein, immer mittwochs ab 17:30 Uhr die neue Anlage auszuprobieren und gemeinsam zu trainieren. Dabei steht er beratend zur Seite und gibt gerne Tipps und Hilfestellungen. Anmeldungen sind nicht nötig – einfach vorbeikommen und mitmachen.

Zurück