Bei dem Schwerpunktthema 2016 von Garten RheinMain „Grün trifft Blau. Grüne Ringe & blaue Bänder“ waren mit „blauem Band“ natürlich die Flüsse und Bäche der Region gemeint.

Für unsere Kampagne „NATÜRlich schön – Vielfalt an jeder Ecke“ haben wir im gleichen Jahr das Motto spielerisch aufgegriffen, indem wir ein „blaues Band“ durch das Stadtgebiet gelegt haben, das aus 200 l umfassenden blauen Metallfässern bestand.

In diesen Fässern wurden Wildstauden gepflanzt, die am Wegesrand schnell übersehen werden, aber ein wichtiger Bestandteil zur Erhaltung der Artenvielfalt und Biodiversität darstellen.

Außerdem wurden die Fässer mit interessanten Informationen zur Pflanzenart und ihrer Bedeutung beschriftet. Wussten Sie zum Beispiel, dass der Samen der Wilden Karde für den Vogel des Jahres 2016, den Stieglitz, eine wichtige Nahrungsquelle ist? Oder dass sich die Raupen des Kleinen Fuchses nur von der Brennessel ernähren?

Für das Projekt haben wir zahlreiche Kooperationspartner gewonnen. Unser besonderer Dank gilt nach wie vor der Gärtnerei der Schlockerstiftung, die sich engagiert um die Beschaffung der blauen Tonnen gekümmert hat.

Im Folgenden sind die damaligen Standorte der Tonnen und die entsprechenden Beschriftungen noch einmal aufgelistet.