Rentenantrag

Bei der Hattersheimer Stadtverwaltung können Sie Ihren Antrag auf Rente stellen. Im Fachreferat Kinder, Jugend, Senioren und Soziales in der Schulstraße 29 steht Frau Blaut als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Folgende Unterlagen sollen zur Rentenantragstellung (Versichertenrente) bitte mitgebracht werden:

  • Steueridentifikationsnummer (11-stellig) des Antragstellers / der Antragstellerin
    (diese wurde im Herbst 2008 zugeteilt)
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass oder Geburtsurkunde) des Antragstellers / der Antragstellerin
  • Für die Überweisung wird die Internationale Bank-Kontonummer „IBAN“ benötigt (in der Regel auf dem Kontoauszug ersichtlich)
  • Schwerbehindertenausweis (Original)
  • Nachweis der Versicherungszeiten (Rentenauskunft/Renteninformation)
  • Versichertenkarte der Krankenversicherung
  • Angaben, bei welcher Krankenkasse der Rentenbewerber (bei Familienversicherung die des Hauptversicherten) krankenversichert ist bzw. war (Angaben werden frühestens ab 01.1989 benötigt, Belege sind nicht erforderlich)
  • Wohnsitz am 18.05.1990
  • Bei Zuzug aus dem Ausland, bitte genaues Datum (Tag, Monat, Jahr) mit Ortsangabe (von - nach) angeben
  • Zeugnis bei Schulausbildung nach dem 17. Lebensjahr
  • Nachweis der Berufsausbildung – auch ohne Abschluss
    (z. B. Umschulung, Ausbildungsberuf, Fachschulstudium, Fachhochschulstudium, Hochschulstudium)
  • Nachweis über weitere Qualifikationen (z.B. Refa-Prüfung, Meisterprüfung, Polierprüfung)
  • Datum der Eheschließung
  • Nachweis der Elterneigenschaft (Geburtsurkunde eines Kindes)
  • Bei Arbeitslosigkeit und/oder Krankheit bitte entsprechende Nachweise über den Leistungsbezug vorlegen (Arbeitslosengeldbescheid der Arbeitsagentur, Übergangsgeldbescheid des Rentenversicherungs-trägers bzw. Krankengeldbescheid der Krankenkasse)
  • Aktenzeichen des Job-Centers / Grundsicherungsamtes
  • Aktenzeichen anderer Renten (Unfall-/Kriegsopfer-/Versorgungsrente)
  • Altersteilzeitvertrag (Vereinbarung mit dem Arbeitgeber über Beginn
    und Ende der Altersteilzeit)

 

Bei Hinterbliebenenrente (zusätzlich):

  • Sterbeurkunde des Versicherten
  • Rentenversicherungsnummer des Verstorbenen (letzter Bescheid der Deutschen Rentenversicherung)
  • Nachweis der Eheschließung (Heiratsurkunde, Stammbuch)
  • Angabe der Krankenversicherung des Versicherten
  • Nachweis der eigenen Einkünfte und/oder Einnahmen (Einkommenssteuerbescheid des letzten Kalenderjahres, Rentenbescheid usw.)

 

Bei Antragstellung einer Rente wegen Erwerbsminderung werden zusätzlich noch folgende Angaben benötigt:

  • Adresse des (letzten) Arbeitgebers
  • Beschäftigungsübersicht mit Zeitangabe (genaue Bezeichnung der Beschäftigung oder Tätigkeit, z. B. nicht kaufmännischer Angestellter, sondern Bilanzbuchhalter)
  • Aufstellung der behandelnden Ärzte (mit Anschrift und Telefonnummer) der letzten 3 Jahre
  • Zeitraum und Ort einer Kur / Reha / stationären Behandlung (Krankenhausaufenthalt) der letzten 3 Jahre.