Deichrückverlegung zwischen Flörsheim und Eddersheim

Information aus der Bürgerinformationsveranstaltung am 8. Juli

Zu den anstehenden Maßnahmen rund um die geplante Deichrückverlegung zwischen Flörsheim und Eddersheim veranstaltete die Stadt Hattersheim am Main am 8. Juli eine Informationsveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger.

Gemeinsam mit der Stadt Flörsheim am Main hat Hattersheim das Land Hessen, endvertreten durch das RP Darmstadt, mit der Planung sowie dem Bau einer „Rückverlegung des kommunalen Maindeiches zwischen Flörsheim und Eddersheim“ beauftragt. Der Maindeich im Abschnitt zwischen Flörsheim und Hattersheim soll sowohl die Bevölkerung als auch landwirtschaftliche Flächen vor starkem Hochwasser, wie es statistisch gesehen alle 200 Jahre auftreten könnte, schützen. Die Sicherstellung des Hochwasserschutzes wird durch den Umbau des Deiches nach dem Stand der Technik und der Schaffung von Retentionsräumen erfolgen.

Nachdem umfangreiche Untersuchungen des Untergrunds und des bestehenden Deichs im vergangenen Jahr durchgeführt wurden, wurde zwischenzeitlich eine Vorplanung erstellt. Nun geht das Projekt in die Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Während der Informationsveranstaltung hatten die Teilnehmenden Gelegenheit eigene Anregungen einzubringen, Fragen zu stellen und Bedenken mit den zuständigen Fachexperten zu diskutieren.

Nach Erstellung des Entwurfs, erfolgt im späteren Ablauf des Verfahrens die formale Beteiligung inklusive Anhörungstermin.

Präsentation aus der Bürgerinformationsveranstaltung