Begegnungsstätte

Aktiv sein - aktiv bleiben

Bereits seit drei Jahrzehnten ist das Altmünstermühle die "Schaltzentrale" für die Hattersheimer Seniorenarbeit - ein Treff für ältere Menschen zur zwanglosen Begegnung, zur Förderung von Aktivitäten, zum gemeinsamen Erleben und zum gemütlichen Beisammensein. Ein vielfältiges und regelmäßiges Programmangebot in den Bereichen Kreativität, Bildung, neue Medien, Musik, Bewegung, Spiel und Spaß ermöglicht Seniorinnen und Senioren eine aktive Freizeitgestaltung. Auch ein kulturelles Veranstaltungsangebot mit Ausflügen, Besichtigungen, Konzerten, Fachvorträgen und Lesungen bis hin zu großen Festen gehören zur Veranstaltungspalette der Altmünstermühle.

Seniorenberatung Hattersheim

Information und Beratung

In der Altmünstermühle befindet sich auch die Seniorenberatungsstelle der Stadt Hattersheim als Anlaufstelle für alle Hattersheimer Seniorinnen und Senioren sowie deren Angehörige.

Der Seniorenberater bietet Beratung, Information und Hilfen zur Bewältigung des Alltags, sowie Begleitung in sozialen Notsituationen und persönlichen Krisen an. Er ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Älterwerden an. Dazu zählen auch die Vermittlung von Hilfen zur Bewältigung des Alltags, die Organisation ambulanter, stationärer und teilstationärer Pflege, Hilfe bei Anträgen, Behördenangelegenheiten, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.

Initiative LaNa-Lebendige Nachbarschaft Hattersheim sucht weitere engagierte Bürgerinnen und Bürger

Nach längerer pandemiebedingter Pause trifft sich das Team von LeNa-Lebendige Nachbarschaft am 9. Februar 2023 um 15 Uhr wieder in der Altmünstermühle in Hattersheim.

LeNa wurde 2018 gegründet und unterstützt Menschen in vorübergehenden Notsituationen durch kleine Hilfeleistungen wie Einkaufen, Besorgungen machen, kleinere Handreichungen im Alltag, Begleitung beim Spazieren gehen. Menschen, die alleine sind oder eine Mobilitätseinschränkung haben freuen sich über gelegentliche Besuche, Unterhaltung, Kaffee trinken oder auch Begleitung zum Friseur oder zu Veranstaltungen.

Es werden noch weitere Interessierte gesucht, die ein wenig Zeit übrig und Freude daran haben, in einem netten engagierten Team mitzuarbeiten. Für weitere Informationen und Fragen steht Jürgen Leichtfuß von der Seniorenberatung Hattersheim unter 06190 970-257 gerne zur Verfügung.

Wo Weihrauch und Pfeffer wachsen - Diavortrag in der Altmünstermühle

Am 16. Februar präsentiert die Altmünstermühle in Hattersheim von 15 bis 17 Uhr wieder einen spannenden Diavortrag im EDV-Raum, kulinarisch begleitet mit Kaffee und Keksen. Karl-Heinz Kempf hat die Welt viel bereist und die besonderen Momente mit seinem Fotoapparat festgehalten. Entstanden sind einzigartige Fotos aus fernen Ländern, die er zu einer interessanten Diashow komponiert hat. Zusätzlich zu seinen Fotos kann Karl-Heinz Kempf viel Wissenswertes erzählen und Fragen beantworten. Diesmal geht es in den warmen Süden - in den Oman und nach Sansibar.

Wer jetzt Fernweh bekommen hat und nicht auf das Traumschiff warten möchte, kann sich ab sofort in der Altmünstermühle anmelden, per E-Mail oder Telefon. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Altmünstermühle in der Erbsengasse 12 in Hattersheim. Unter 06190 970-255 oder -256 sowie über altmuenstermuehle@hattersheim.de sind Frau Steinbach oder Herr Brockmann zu erreichen. Die Sprechzeiten sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr und Donnerstagnachmittag von 13:30 bis 15 Uhr.

Spanisch Schnupperkurse für Anfänger ohne Vorkenntnisse

Anmeldeschluss 8. Februar 2023

Der Spanisch-Schnupperkurs für Seniorinnen und Senioren findet immer mittwochs von 15 bis 16:30 Uhr statt und wird vom Seniorenzentrum Altmünstermühle in Kooperation mit dem Unternehmen vivahola angeboten. Die nächsten Termine sind am 15. und 22. Februar sowie am 1. März.

Ziel der Kurse ist es, die Teilnehmenden auf ihren nächsten Urlaub in einem spanischsprachigen Land vorzubereiten. Sie lernen u.a., sich und andere auf Spanisch vorzustellen, im Restaurant zu bestellen, nach dem Weg zu fragen, einkaufen zu gehen, Informationen über touristische Ziele oder Freizeitaktivitäten zu verstehen, als auch über Dinge zu sprechen, die sie mögen oder nicht mögen.

Der Kurs ist auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren ab 55 Jahren abgestimmt und findet im EDV Raum im 1. Stock der Altmünstermühle statt. Die drei Unterrichtseinheiten à 90 Minuten kosten insgesamt 42 EUR pro Person. Das Material ist im Preis inbegriffen. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt acht Personen.

Die Anmeldung sollte bis spätestens 8. Februar direkt bei vivahola, Sabrina Benz unter der E-Mail info@vivahola.com oder unter 0163 1353175 erfolgen.

Plaudertreff und Mittagstisch für Senioren starten wieder

Nach einer Winterpause findet am Mittwoch, 18. Januar 2023 von 10 bis 12 Uhr wieder der nächste Plaudertreff im Café der Altmünstermühle statt. Dort treffen sich Menschen in gemütlicher Atmosphäre, die offen sind für neue Kontakte. Bei Kaffee und Kuchen ist viel Zeit zum Reden, Spielen, Lachen und Spaß haben.

Die offenen Treffen finden alle zwei Wochen statt. Für mobilitätseingeschränkte Personen wird ein Fahrdienst der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hattersheim-Okriftel angeboten. Dieser holt die Gäste ab und bringt sie wieder nach Hause. Um ihn zu nutzen, muss die Fahrt spätestens einen Tag vorher bei der AWO unter 06190 935680 angemeldet werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte ebenfalls bei Jürgen Leichtfuß von der Seniorenberatung Hattersheim.

Zudem können Hattersheimer Seniorinnen und Senioren ab Mittwoch, 25. Januar 2023 wieder alle 14 Tage jeweils um 11:45 Uhr einen gemeinsamen Mittagstisch im gemütlichen Café der Altmünstermühle genießen und dabei mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Die nächsten Termine finden dann am 8. und am 22. Februar statt. Es stehen regulär zwei Gerichte mit Nachtisch zur Auswahl, die eine Woche zuvor bestellt werden müssen. Das Essen wird von EVIM Cook&Chill gekocht und geliefert und kostet 6 Euro.

Für weitere Informationen und eine Anmeldung zum Mittagstisch steht Jürgen Leichtfuß von der Seniorenberatung Hattersheim (06190 970-257) gerne zur Verfügung.

PC-Sprechstunde startet wieder mit weiterem Angebot

Es geht wieder los: Das PC-Team und die Digi@Lotsen der Altmünstermühle starten mit der ersten PC-Sprechstunde am Dienstag, 17. Januar 2023, von 14 - 16 Uhr im EDV-Raum.

Damit alle Seniorinnen und Senioren die Termine flexibel handhaben können, bietet die Altmünstermühle nun zusätzlich einen weiteren Termin jeden Montag von 10 - 12 Uhr im EDV-Raum an. Der erste Termin findet am 16. Januar 2023 statt.

Seniorinnen und Senioren haben die Gelegenheit, Fragen rund um Computer, Handy und Tablet zu stellen. Für die Einzelberatungen gibt es dort genug Raum, Zeit und vor allem Ruhe. Denn dem Digi@Lotsen-Team ist das Verstehen des Problems sehr wichtig, damit man in der Zukunft selbständig und aktiv eine Lösung versuchen kann.

So kann die neue Technik Spaß machen: mit eigenem Engagement und einem freundlichen Unterstützungsteam an seiner Seite. Interessierte können gerne ohne Voranmeldung kommen, am besten gleich mit ihrer Technik (Handy, Laptop etc.) im Gepäck.

Möchten Sie vorab noch mehr Informationen über die digitalen Sprechstunden? Dann kommen Sie vorbei, rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail: Büro Altmünstermühle, Erbsengasse 12, 65795 Hattersheim, telefonisch unter 06190 970-255 oder 256, sowie per E-Mail an altmuenstermuehle@hattersheim.de. Das PC-Team Altmünstermühe freut sich auf Sie!

Projekt „Digital im Alter – Di@-Lotsen“

Benötigen Sie Unterstützung in Ihrem digitalen Alltag?

Die Altmünstermühle hat sich für das Projekt „Digital im Alter – Di@-Lotsen“ beworben und wurde nun von der Hessischen Staatskanzlei als Stützpunkt anerkannt.

Alle Angebote zur Unterstützung finden Sie im Flyer "Digital im Alter" sowie im Erklärvideo des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

Für Fragen und weitere Informationen können Sie gerne Frau Ulrike Goebel  kontaktieren. Sie ist die Sprecherin und Koordinatorin der Di@Lotsen-Gruppe:

Telefon: 0171 4511729

Digitale Unterstützungsangebote in der Altmünstermühle werden erweitert

Hattersheimer Senioreninitiative Altmünstermühle informiert

Bei Fragen rund um Computer, Laptop, Tablet oder Handy unterstützt das PC-Team der Altmünstermühle Seniorinnen und Senioren gerne mit praktischen Hilfestellungen. So möchte man bewirken, dass auch ältere Menschen Schritt halten können und den digitalen Anschluss nicht verlieren. Dabei setzt die Altmünstermühle auf individuelle Beratung in der PC-Sprechstunde, die jeden ersten, dritten und vierten Dienstag im Monat von 14 bis 16 Uhr im EDV-Raum der Altmünstermühle stattfindet. Für die PC-Sprechstunde wurde ein zusätzlicher Termin jeden Montag von 10 bis 12 Uhr eingeführt. Darüber hinaus gibt es den PC-Club jeden zweiten Dienstag im Monat, ebenfalls von 14 bis 16 Uhr.

AWO bietet Fahrdienst für Seniorinnen und Senioren ins MTZ

Personelle und finanzielle Unterstützung erwünscht

Der Fahrdienst der Arbeiterwohlfahrt, der Seniorinnen und Senioren ins Main-Taunus-Zentrum und zum Plaudertreff in die Altmünstermühle fährt, kann wieder angeboten werden. Nachdem das Angebot der AWO 2020 und 2021 aufgrund der Coronapandemie, mit Ausnahme von Fahrten zum Arzt, Therapeuten und Einkauf, weitgehend eingestellt werden musste, dürfen die Fahrten nun wieder stattfinden. Die Einkaufsfahrten finden jeden ersten Donnerstag im Monat statt. Die Tour beginnt und endet bei der Heimatadresse der Seniorinnen und Senioren.

Mit dem Fahrdienst der AWO soll es Hattersheimer Seniorinnen und Senioren, die über kein Auto verfügen und in ihrer Gesundheit oder Mobilität eingeschränkt sind, ermöglicht werden, trotzdem am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, zum Einkaufen zu fahren oder einfach im Plaudertreff in Gesellschaft Kaffee zu trinken.
Ein erster Ausflug ins Main-Taunus-Zentrum fand bereits Anfang Oktober statt.

Bei Bedarf erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Hilfestellung beim Ein- und Aussteigen und eine Begleitung in die Wohnung. Die Mitfahrenden entrichten eine Beförderungspauschale von 15 Euro in bar an die AWO für die Teilnahme. Bei Vorliegen eines Pflegegrades kann die Arbeiterwohlfahrt ermitteln, ob Zuschüsse für den Fahrdienst als Leistungen von der Pflegekasse in Anspruch genommen werden können. Die Einnahmen durch die Beförderungspauschale reichen allerdings nicht aus, um die Kosten für die Fahrten zu decken.

Um den Fahrdienst auch künftig durchführen und weiter ausbauen zu können, sucht die AWO daher noch Unterstützerinnen und Unterstützer, die dieses Angebot durch eine einmalige oder monatliche Spende mitfinanzieren möchten. Darüber hinaus werden weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer gesucht, die bereit sind die Seniorinnen und Senioren auf den Ausflügen zu befördern. Die Unterstützung wird mit einer kleinen Aufwandspauschale vergütet.

Der Bus verfügt über sieben Sitzplätze. Anmeldungen für die nächste Fahrt am Donnerstag, 4. November in das Main-Taunus-Zentrum werden ab sofort an Werktagen von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr bei der AWO unter 06190 935680 entgegengenommen. Die Seniorinnen und Senioren werden ab 10 Uhr an der Heimatadresse abgeholt, der Rücktransport wird um 14 Uhr angeboten. Das Angebot richtet sich ausschließlich an die Seniorinnen und Senioren der Stadt Hattersheim und deren Ortsteile.

Weitere Informationen über den Fahrdienst und Möglichkeiten zu unterstützen erhalten Interessierte bei der AWO, Herrn Schürmann, unter 06190 935680.