Geodaten-Portal informiert über Bebauungspläne und Flächennutzungspläne

Über das Online-Geodatenportal können sich Interessierte auf einfache Art und Weise im Internet über stadtplanbezogene Daten, z. B. über die Bauleitplanung im Stadtgebiet und in der Region informieren.

Vor dem Hintergrund eines Stadtplanes oder eines Luftbildes lassen sich verschiedene Inhalte einblenden, wie z. B. der regionale Flächennutzungsplan und die im Stadtgebiet gültigen Bebauungspläne (einschließlich der textlichen Festsetzungen).

Durch Kombination dieser Bauleitpläne mit der Flurkarte des amtlichen Liegenschaftskatasters stehen diese Informationen dann auch bezogen auf einzelne Grundstücke zur Verfügung.

Die Stadt Hattersheim am Main setzt mit dem Geodatenportal die Ziele der GDI-DE (Geodateninfrastruktur Deutschland) um, die sich aus der „INSPIRE“-Richtlinie der Europäischen Union ableiten. Gemäß dieser Richtlinie sollen in Zukunft die meisten Geodatensätze über Geodatenportale verfügbar, und damit jedem Bürger und  Verwaltungsübergreifend zugänglich sein.

Das Geodatenportal dient der Erstinformation; weitergehende, rechtsverbindliche Auskünfte oder z. B. Auszüge aus dem Liegenschaftskataster können weiterhin über die zuständigen Behörden bezogen werden. Entsprechende rechtliche Hinweise finden sich auch im Geodatenportal.

Es ist geplant, in Zukunft noch weitere Geodaten-Informationen auf der Plattform zur Verfügung zu stellen.

Bauleitplanungsportal Hessen

Dieses Portal ist das zentrale Internetportal Bauleitplanung Hessen für die Verpflichtung nach dem Baugesetzbuch, den Zugang zu Bauleitplänen und ergänzenden Informationen der Kommunen über ein zentrales Internetportal des Landes zu ermöglichen. Hier finden sich Informationen aller Städte und Gemeinden sowie sonstiger Planungsträger in Hessen zu in Aufstellung befindlichen Bauleitplänen sowie zu Bauleitplänen, die seit der Novellierung des Baugesetzbuchs 2017 in Kraft getreten sind.

Sowohl in der alphabetischen Auflistung der Städte und Gemeinden als auch in der interaktiven Karte öffnet sich per Mausklick auf die jeweilige Gemeinde bzw. auf den jeweiligen Planungsträger ein Fenster, das die von den Kommunen und den Planungsträgern angegebenen Links auf die entsprechenden Internetseiten enthält.  

Link zur Bauleitplanung Hessen 

Bebauungspläne

Bebauungsplan Nr. N114 „Kastengrund“ im Stadtteil Hattersheim

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) BauGB zum Bebauungsplan Nr. N114 „Kastengrund“ im Stadtteil Hattersheim

INHALT:

Zeichnerische Festsetzungen (Bebauungsplan)

Textliche Festsetzungen

Begründung mit Umweltbericht

Anlage 1 und Anlage 2 zu Teil 2 der Begründung / Umweltbericht: Bestandsaufnahme der Biotoptypen, Nutzungen und Baumstandorte (Text und Planzeichnung) 2020

Artenschutzfachbeitrag 2020 

FFH-Vorprüfung 2020

Baugrunderkundung 2019

Stellungnahme des Regierungspräsidiums Darmstadt zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Regierungspräsidiums Darmstadt, Kampfmittelräumdienst des
Landes Hessen zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Main-Taunus-Kreis zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Hochtaunuskreis, Fachbereich ländlicher Raum zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Regionalverbands FrankfurtRheinMain zur frühzeitigen
Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Regionalpark RheinMain Pilot GmbH zur frühzeitigen
Behördenbeteiligung

Stellungnahme der Hessenwasser GmbH zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme des Abwasserverbands Main-Taunus zur frühzeitigen
Behördenbeteiligung

Stellungnahme der Amprion GmbH zur frühzeitigen Behördenbeteiligung

Stellungnahme der Gemeinde Kriftel zur frühzeitigen Beteiligung der
Nachbargemeinden

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hattersheim am Main hat am 2. Juli 2020 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. N114 „Kastengrund“ im Stadtteil Hattersheim beschlossen.

Der Offenlageentwurf und die dazugehörigen Planunterlagen werden gemäß § 3 (2) BauGB in der Zeit

vom 4. Januar 2021 bis 19. Februar 2021

im Rathaus, Verwaltungsgebäude Nassauer Hof, Eingangsbereich, Im Nassauer Hof 1-3, 65795 Hattersheim am Main, während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag, Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Mittwoch von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr) öffentlich ausgelegt. Bitte beachten Sie die aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie geltenden Zutrittsvoraussetzungen.

Innerhalb dieser Frist können Anregungen und Bedenken geäußert werden. Richten Sie diese bitte schriftlich an den Magistrat der Stadt Hattersheim am Main, Im Nassauer Hof 1-3, 65795 Hattersheim am Main oder per E-Mail an bauleitplanung@hattersheim.de.

Veränderungssperre Nr. N112 „Bahnhofsumfeld Eddersheim“ im Stadtteil Eddersheim

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hattersheim am Main hat am 2. Juli 2020 die Veränderungssperre Nr. N 112 „Bahnhofsumfeld Eddersheim“ im Stadtteil Eddersheim beschlossen. Der Geltungsbereich der Veränderungssperre befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Schienenhaltepunkt Eddersheim und umfasst den Bereich zwischen den Straßen „Bahnhofstraße“, „Hasenpfad“ und „An der Lache“.

Die Satzung über die Veränderungssperre Nr. N112 „Bahnhofsumfeld Eddersheim“ im Stadtteil Eddersheim ist mit der öffentlichen Bekanntmachung am 9. Juli 2020 in Kraft getreten. Die Veränderungssperre kann im Rathaus, Verwaltungsgebäude Alter Posthof, Erdgeschoss, Zimmer 0.13, Sarceller Straße 1, 65795 Hattersheim am Main, während der allgemeinen Sprechzeiten (Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie Mittwoch von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr) unter Beachtung der jeweils gültigen Abstands- und Hygienevorschriften eingesehen werden. Die Satzung wird mit dieser Bekanntmachung rechtsverbindlich. Zusätzlich ist die Satzung auf der Homepage der Stadt Hattersheim www.hattersheim.de unter Aktuelles/Bebauungspläne für jedermann einsehbar.

Veränderungssperre Nr. N 113 „Schwimmbad“ im Stadtteil Hattersheim

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Hattersheim am Main hat am 29. August 2019 die Veränderungssperre Nr. N 113 „Schwimmbad“ im Stadtteil Hattersheim beschlossen.

Die Veränderungssperre wird für das Gebiet zwischen der Landesstraße L 3011 („Hofheimer Straße“), der Autobahn A 66, der Eppsteiner Straße, sowie dem Sportpark Hattersheim und dem Ladislaus-Winterstein-Ring beschlossen. Die Abgrenzung entspricht damit dem Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. N 113 „Schwimmbad“, welcher im Aufstellungsverfahren ist.