Stadtarchiv Hattersheim

Das Archiv ist das Gedächtnis der Stadt. Es hat die Aufgabe, das historische Erbe zu bewahren und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Stadtarchiv trägt Verantwortung dafür, historisch und auch rechtlich relevante Unterlagen der Stadtverwaltung zu übernehmen, zu erschließen und zu verwahren. Zu nennen sind hier beispielsweise Amtsbücher, Akten, Pläne, Karten, aber auch Plakate sowie Film- und Fotomaterialien.

Neben dem Archivgut der Verwaltung übernimmt das Hattersheimer Stadtarchiv auch (privates) Sammlungsgut. Hierzu zählen zum Beispiel Nachlässe, Zeitungen oder Zeugnisse von ortsansässigen Firmen. Auf diese Weise soll die komplexe Geschichte der Stadt möglichst vielschichtig dokumentiert werden. In Form von Ausstellungen, Publikationen oder pädagogischen Angeboten trägt das Archiv zudem zur Vermittlung dieser Geschichte bei.

Archiv- und Sammlungsgut sowie in der Präsenzbibliothek verwahrte Publikationen können nach vorheriger Terminabsprache im Stadtarchiv zur Nutzung bereitgestellt werden. Auch unabhängig von einem Besuch im Archiv besteht die Möglichkeit, in Fragen der Stadtgeschichte oder zum Archiv eine mündliche oder schriftliche Beratung anzufragen.

Informationen und Service

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Einsichtnahme in das Archivgut derzeit nur eingeschränkt möglich ist. Wir bitten darum, das Stadtarchiv nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Anmeldung aufzusuchen.

Selbstverständlich kümmern wir uns wie gewohnt um Ihre Anfragen.

Termine für einen Besuch sind telefonisch oder per E-Mail zu vereinbaren. Vor Ort steht ein Besucherparkplatz zur Verfügung.

Archivbesuch

Archiv- und Sammlungsgut sowie in der Präsenzbibliothek verwahrte Publikationen können nach vorheriger Terminabsprache im Stadtarchiv zur Nutzung bereitgestellt werden.

Für die Benutzung von Archivalien sind die Bestimmungen der Archivsatzung der Stadt Hattersheim am Main zu beachten. Zudem muss bei einem ersten Besuch im Archiv ein entsprechender Benutzungsantrag ausgefüllt werden.

Das Dokument kann auch im Voraus am PC ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden.

Bitte beachten Sie, dass eventuell benötigte Arbeitsgeräte (Laptop, Fotoapparat) von den Archivbesucherinnen und -besuchern selbst mitgebracht werden müssen.

Bestände – Archivtektonik und Klassifikation

A
Alte Abteilung – Überlieferung der Gemeinde/ Stadt Hattersheim und der Gemeinden Okriftel und Eddersheim (1654-1972)

1. Hattersheim
2. Okriftel
3. Eddersheim

B
Neue Abteilung – Städtische Überlieferung ab 1972

C
Nichtamtliches Archivgut
1. Nachlässe
2. Vereine
3. Zeitungen
4. Parteien

D
Sammlungen
1. Urkunden
2. Karten und Pläne
3. Fotografien
4. Glasplatten
5. Plakate und Flugblätter
6. Partnerstädte
7. Videos, Filme und Tonträger
8. Industrie und Gewerbe
9. Kirchen
10. Eisenbahn
11. Mühlen
12. Stempel
13. Technikgeschichte
14. Amtsdrucksachen
15. Stadtgeschichtlich Dokumentation
16. Zeitungsausschnitte
17. Druckschriften
18. Gemälde und Zeichnungen
19. Modelle
20. Autographen
21. Deposita
22. Kulturgeschichte
23. Juden
24. Nationalsozialismus
25. Geschichte des Hattersheimer Stadtarchivs

E
Bibliothek

Recherche und Bestellung

Der Bestellung von Archivalien muss immer eine persönliche Anfrage vorangehen. Dies ist nötig, um vorab eine Recherche über eine interne Datenbank oder in noch nicht verzeichneten Beständen durchführen lassen zu können.

Die Bestände des Hattersheimer Stadtarchivs werden derzeit über das Archivinformationssystem Arcinsys verzeichnet. Über die Seite können Nutzerinnen und Nutzer eine Übersicht über die Archivtektonik gewinnen und zugleich in den dort verzeichneten Einheiten durch Schlagwortsuche recherchieren.

Die Präsenzbibliothek des Hattersheimer Stadtarchivs ist über den Online-Katalog der Stadtbücherei erschlossen und einsehbar.

Für die Vorbestellung von Publikationen senden Sie uns bitte eine
E-Mail. Eine Entleihung der Bücher ist leider nicht möglich.

Reproduktionen

Im Stadtarchiv können Reproduktionsaufträge kostenfrei aufgegeben werden (max. Format: A3). Alternativ können Archivalien nach Absprache auch mit Fotoapparaten oder Smartphones für private Zwecke abfotografiert werden.

Bitte beachten Sie, dass für die Veröffentlichung von Reproduktionen eine Nutzungsgenehmigung erforderlich ist.