Europawahl am 26. Mai

Am Wochenende stehen in Hattersheim am Main nicht nur die Klassikertage auf dem Programm. Denn am Sonntag, 26. Mai, werden alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger an die Wahlurnen gerufen. Bei der Europawahl werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments für die nächsten 5 Jahre gewählt.

Wahlleiter Ulrich Löffelholz würde sich über eine hohe Beteiligung freuen und appelliert an alle 20.600 Wahlberechtigten, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Per Briefwahl haben bis heute bereits über 3.000 Bürgerinnen und Bürger abgestimmt. Das sind fast 14,6 % der Wahlberechtigen.

Für die Wahlen wurden 15 Wahlbezirke und sechs Briefwahlbezirke in Hattersheim am Main eingerichtet. Aus der übersandten Wahlbenachrichtigung ist die Lage des Wahlraumes ersichtlich. Diese Wahlbenachrichtigung soll bei der Wahl dem jeweiligen Wahlvorstand vorgelegt werden. Wahlberechtigte müssen sich im Wahllokal - sofern nicht persönlich bekannt - durch den Personalausweis oder Reisepass ausweisen.

Wer am Wahltag verhindert ist sein Wahllokal aufzusuchen, hat noch bis Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr die Möglichkeit, per Briefwahl zu votieren. Die Unterlagen werden beim Wahlamt im Rathaus Hattersheim, Im Nassauer Hof 3, ausgegeben. Die Wahlbriefe können auch am Wahltag bis 17 Uhr in den Briefkasten am Rathaus, Im Nassauer Hof 3, eingeworfen werden. Notfalls werden die Wahlbriefe aber auch bis 17 Uhr in allen Wahllokalen angenommen. Wenn die Wahlunterlagen per Post geschickt werden, muss gewährleistet sein, dass der Brief spätestens am Samstag vor der Wahl bei der Stadtverwaltung eingeht. Auch am Wahlsonntag können bei plötzlicher Erkrankung bis 15 Uhr noch Briefwahlunterlagen im Wahlamt, Im Nassauer Hof 3, beantragt werden.

Den ehrenamtlichen Wahlvorständen und Wahlhelfer(innen), die am Sonntag im Einsatz sein werden, möchte Bürgermeister Klaus Schindling bereits heute für ihr Engagement danken.

31. Klassikertage Hattersheim

Am 25. und 26. Mai verwandelt sich die Hattersheimer Innenstadt wieder in ein großes „Outdoor-Automobilmuseum“. Die 31. Klassikertage stehen an diesem Wochenende auf dem Veranstaltungskalender. Große und kleine Oldtimerfreunde dürfen sich auf unterhaltsame Stunden in der gemütlichen Innenstadt Hattersheims freuen. Zudem wird es ein buntes Rahmenprogramm mit Mitmachangeboten für Kinder und viele Stände mit den verschiedensten Verpflegungsmöglichkeiten geben.

Weiterlesen …

Sicherheit, Verkehr und Straßensperrungen an den Klassikertagen

Die Veranstalter der 31. Klassikertage in Hattersheim am Main erwarten auch in diesem Jahr bei hoffentlich schönem Wetter wieder tausende Oldtimer sowie zehntausende Besucherinnen und Besucher. Die historischen Automobile werden rund um den Marktplatz, auf der Weiherwiese, auf dem Hessendamm und in den angrenzenden Straßen präsentiert.Die Fachreferate haben dafür ein umfangreiches Sicherheitskonzept erstellt, das unter anderem Straßensperrungen und geänderte Verkehrsführungen zum Inhalt hat. Für etwaige Unannehmlichkeiten bitten die Veranstalter bereits im Vorfeld – insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Kunden von Gewerbetreibenden in der Innenstadt – um Verständnis.

Weiterlesen …

Erweiterte Fahrzeiten der Okrifteler Fähre an Pfingsten

Die Fähre „Okriftel“ ist auch an den kommenden Pfingstfeiertagen startklar und wartet auf viele Spaziergänger und Radfahrer, die über den Main übersetzen möchten. Der Fährbetrieb wurde wegen des traditionellen Wäldchesfestes, das vom 8. bis 11. Juni am Okrifteler Mainufer stattfindet, in den Abend hinein verlängert.

Weiterlesen …

GartenRheinMain-Programm zum Thema „Moderne Gärten“

Im 15. Jubiläumsjahr von „GartenRheinMain“ stehen mit dem Fokusthema „Moderne Gärten“ in diesem Jahr die Gärten des 20. und 21. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Das neue freiheitlich-demokratische Denken, das mit den Reformbewegungen Anfang des 20. Jahrhunderts aufkam, beeinflusste auch die Freiraumplanung: Volksparks, Bürgerparks, Reformgärten, Selbstversorgergärten sind Ergebnisse dieser gesellschaftlichen Veränderungen. Im Rahmen des Jahresthemas werden Parkanlagen, Generationenparks, internationale Gärten sowie Initiativen wie Gemeinschaftsgärten in den Blick genommen. Passend zum Motto sind wieder Veranstaltungen in der Essbaren Siedlung geplant: Neben dem schon traditionellen Gartenauftakt und -abschluss wird dort ein Upcycling-Workshop stattfinden.

Weiterlesen …

Jugend-Kreativ-Woche in der ersten Sommerferienwoche

Für Jugendliche, die gerne gestalten, musizieren oder kochen, findet von Montag, 1. Juli, bis Freitag, 5. Juli, in allen drei Hattersheimer Stadtteilen die Jugend-Kreativ-Woche statt. Die Stadt Hattersheim am Main, das KulturForum Hattersheim e. V. und das Stadtteilbüro Hattersheim haben sich dafür viele interessante Workshops einfallen lassen:

Weiterlesen …

Infostand und Preisverleihung am 18. Mai

Am Samstag, 18. Mai, war in Hattersheim einiges los: Das Referat Bauen, Planen, Umwelt hat im Rahmen des Nachbarschaftsflohmarktes im Keltenpark einen Infostand zur Fußwegeachse Hauptstraße – Albanstraße und zur geplanten Fahrradstraße angeboten. Mitarbeiter des Baureferats standen dort gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Schindling für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Außerdem fand das Frühlingsfest, das als Auftakt in die Siedlungsgartensaison begangen wird, in der "essbaren Siedlung" statt. Im Rahmen dessen wurde von der Kreisbeigeordneten Madlen Overdick eine Auszeichnung im Namen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und des Bundesamtes für Naturschutz übergeben. „Die essbare Siedlung“ der HaWoBau bzw. des Stadtteilbüros erhielt diese als offizielles Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt im Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“.

„Unrühmlicher Spitzenreiter“ in Hattersheim geblitzt

An 18 Messtagen wurden im März und April 2019 die Messgeräte zur Erfassung der Verkehrsgeschwindigkeit eingesetzt (jeweils 7 Mal in Hattersheim, 3 Mal in Okriftel und 8 Mal in Eddersheim).

Erfasst wurden hierbei insgesamt 13.158 Kraftfahrzeuge, von denen 1.243 die vorgeschriebene Geschwindigkeit bis zu 23 km/h überschritten. Gegen 105 Kraftfahrzeugfahrer/innen wurde wegen einer Überschreitung von mehr als 23 km/h ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mit einer Geschwindigkeit von 103 km/h wurde der „unrühmliche Spitzenreiter“ auf der Mainzer Landstraße (innerorts 50 km/h erlaubt) erfasst. Diese Überschreitung abzüglich der Toleranz von 4 km/h wurde gemäß dem Bußgeldkatalog mit 2 Punkten, 280 € Bußgeld und 2 Monaten Fahrverbot geahndet.

Einsatz von Kameras in der Verkehrserhebung

Die Stadt Hattersheim am Main befasst sich intensiv mit der Verbesserung der Verkehrssituation. Dazu zählen beispielsweise Maßnahmen zur Entlastung der innerstädtischen Straßen oder die Bewertung der Belastung durch den fließenden Kfz-Verkehr. Um die Lösung für unsere Straßen aus verschiedenen möglichen Szenarien zu finden, ist eine Verkehrserhebung, wie sie bis Ende Mai in Hattersheim stattfindet, notwendig. Neben einer Bestandsaufnahme sollen dabei Handlungsempfehlungen für das weitere Vorgehen abgeleitet werden. Die Stadt verfolgt hierbei u. a. folgende Ziele:

  • Entlastung der Innenstädte im Hinblick auf den Schwerlastverkehr
  • Zügiger Verkehrsabfluss in Stoßzeiten
  • Sicherheitsaspekte (Radverkehr)
  • Erkenntnisse zur Begründung der Notwendigkeit einer Umgehungsstraße (West)

Im Kern geht es bei der Befragung darum, dass die Verkehrsteilnehmer(innen) nach ihrem Abfahrts- und ihrem Zielort befragt werden. Da das nicht bei allen Verkehrsteilnehmer(inne)n durchführt werden kann, wurden auch Kameras installiert, die Fahrzeuge zählt und die Kategorien (Kraftrad, Lkw, Pkw) unterscheidet. Es gibt dabei weder eine Gesichts- noch eine Kennzeichenerkennung.

Sprechstunden in Hattersheim

Um den Hattersheimer Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, finden in regelmäßigen Abständen Sprechstunden für verschiedenste Belange statt. Die nächsten Termine sind wie folgt:

  • Existenzgründerberatung am Dienstag, 4. Juni, von 14 bis 17 Uhr im Rathaus Hattersheim, Im Nassauer Hof 3. Es wird um Anmeldung bis Dienstag, 28. Mai gebeten.

Weitere Informationen zu diesen und noch weiteren Sprechstunden gibt es hier.

Bautagebuch Erneuerungsarbeiten Südring

Bürgermeister Klaus Schindling ist es ein sehr wichtiges Anliegen, alle Betroffene sowie alle Interessierte bezüglich der Bauarbeiten des Südrings auf einem aktuellen Kenntnisstand zu halten.

Nähere Informationen erhalten Sie im Bautagebuch zur Erneuerung des Südrings.

AWO-Stadtlauf am 16. Juni 2019 - Jetzt anmelden!

Bereits zum 4. Mal findet der AWO-Stadtlauf in Hattersheim statt. Wie jedes Jahr werden soziale Projekte oder Einrichtungen mit den eingenommenen Spendengeldern unterstützt. Es gibt drei Wettbewerbe mit folgenden Startzeiten (Änderungen sind vorbehalten):

2 km Kidsrun (m/w, Jahrgang 2003 und jünger), Start: 10:05 Uhr

5 km Jedermann-Strecke (m/w, alle Jahrgänge), Start: 10:10 Uhr
10 km Champions Runde (m/w, alle Jahrgänge), Start: 10:00 Uhr

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es unter www.awo-main-taunus.de.

Beratung zum Glasfaseranschluss in Eddersheim und Okriftel

Nähere Informationen zum Thema "Glasfaseranschluss" in Eddersheim und Okriftel gibt die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH an Servicepunkten und einem Infopunkt:

  • Feuerwehrhaus Okriftel (Rossertstraße 9):
    Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr
  • Feuerwehrhaus Eddersheim (Mörikestraße 10):
    Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr
  • Infopunkt REWE Markt Okriftel (Rheinstraße 21):
    Freitag von 14 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr

Ein weiteres Angebot ist der Hausbesuch, der unter der Telefonnummer 02861 8133 421 vereinbart werden kann.

Rathausgezwitscher: Hattersheim in den sozialen Netzwerken

Twittern und posten, das sind seit 1. September gängige Begriffe im Hattersheimer Rathaus. Die Stadt Hattersheim am Main ist in den sozialen Netzwerken facebook und twitter (#MainHattersheim) aktiv.