Schweres Unwetter: Bürgermeister dankt Einsatzkräften

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume und überflutete Straßen – damit hatten die Anwohner am Dienstagnachmittag in allen drei Stadtteilen zu kämpfen. Nachdem Starkregen, Sturm und Gewitter am Nachmittag über das Stadtgebiet gezogen waren, gab es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Bauhofs alle Hände voll zu tun, um die gröbsten Spuren des Unwetters zu beseitigen.

Insgesamt mussten die Feuerwehrleute bis in die Nacht hinein zu 69 Einsätzen ausrücken. Dabei ging es um umgestürzte Bäume wie beispielsweise in Eddersheim auf einen PKW oder auf die Landstraße von Eddersheim in Richtung Weilbach. Außerdem waren losgelöste Dachziegel, vollgelaufene Keller, lose Schornstein-bedeckungen und ausgelöste Brandmeldeanlagen Folgen des Unwetters. Zu Personenschäden ist es glücklicherweise nicht gekommen.

„Das Gewitter hat uns gestern ordentlich erwischt und für viele parallele Einsatz-stellen in allen Stadtteilen gesorgt. Ein großes Dankeschön geht deshalb an alle Einsatzkräfte und Mitarbeiter, die wieder einmal bewiesen haben, dass sie auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und tatkräftig anpacken können“, kommentiert Bürgermeister Klaus Schindling.

Priorität bei den Aufräumarbeiten haben die Friedhöfe, die Schulwege, der Schwarzbachuferweg und die Mainuferanlagen. Ab Donnerstag steht den städtischen Mitarbeitern ein Hubwagen zur Verfügung, mit dem dann betroffene Baumteile und große Äste, die noch in den Bäumen festhängen, beseitigt werden können. Nach bisherigem Sachstand sind im Stadtgebiet ca. 15 bis 20 Bäume umgestürzt. Die genaue Zahl wird in einigen Tagen feststehen.

Bürgermeister Klaus Schindling bittet die Anwohner um etwas Geduld, die Aufräumarbeiten werden sicher noch einige Zeit andauern.

Sprechstunde zur Rentenberatung entfällt

Am Freitag, 18. August sowie am Montag, 21. August, muss die Sprechstunde zur Rentenberatung mit Walter Ruppert leider entfallen.

Danach findet die Beratung wieder zu den üblichen Zeiten statt:

montags von 14:00 bis 18:00 Uhr,
mittwochs von 8:00 bis 11:45 Uhr und
freitags von 8:00 bis 11:45 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer
06190 970-144 (erreichbar während der Sprechstunden)

Bürgerbüro Stadtpunkt: Eingeschränkte Öffnungszeiten

Aufgrund von Erkrankungen ist das Bürgerbüro Stadtpunkt derzeit nur eingeschränkt geöffnet:

Montag und Dienstag: 7:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 7:30 – 12:00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 13:00 – 15.00 Uhr
Freitag: 9:00 – 12.00 Uhr

Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren

Am Donnerstag, 6. September, veranstaltet das KulturForum Hattersheim um 15 Uhr ein Figurentheater im Hattersheimer Kutschersaal. Das mobile Bremer Figurentheater wird das Stück „Mama Muh“ präsentieren und freut sich über viele kleine Besucherinnen und Besucher ab drei Jahren.

Der Eintritt beträgt für Kinder 5 € und für Erwachsene 7 €.  Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im KulturCenter Hattersheim, Am Markt 7, 65795 Hattersheim am Main, Tel. 06190 979156.