30. Klassikertage in Hattersheim am 26. und 27. Mai 2018

Eine der bekanntesten Oldtimertreffen in Deutschland feiert
30-jähriges Jubiläum.

Nur noch wenige Tage und dann ist es wieder soweit: Die Innenstadt von Hattersheim am Main verwandelt sich am Wochenende 26. und 27. Mai wieder in ein großes „Outdoor-Automobilmuseum“. Die 30. Klassikertage stehen auf dem Veranstaltungskalender.

Oldtimerfreundinnen und -freunde, interessierte Besucherinnen und Besucher sowie Familien dürfen sich auf unterhaltsame Stunden in der gemütlichen Innenstadt Hattersheims freuen. Es besteht die Gelegenheit für Fach- bzw. Benzingespräche, aber es können auch Kontakte mit Gleichgesinnten geknüpft und gepflegt werden. Die Besucherinnen und Besucher wie auch die Besitzer von Oldtimer-Fahrzeugen können sich in diesem Jahr auf ein Rahmenprogramm freuen, dass dem Anlass, nämlich „30 Jahre Klassikertage in Hattersheim am Main“, gerecht wird.

Weiterlesen …

Klassikertage-News:

Bushaltestellen können zum Teil nicht angefahren werden

Samstag, 26.05.2018: Buslinien 831, 832 und 834:

Die Haltestelle Bahnhof Nord kann nicht angefahren werden. Als Ersatz dient den Fahrgästen die Haltestelle Bahnhof Süd. Auf der Linie 831 entfallen die Haltestellen Frankfurter Straße und Hauptstraße.

Die Haltestellen Alter Posthof, Hessendamm, Lindenstraße und Schulstraße entfallen auf der Linie 832. Für die Schulstraße wird als Ersatz die Haltestelle Heinrich-Böll-Schule/Dürerstraße angeboten. Für die Linie 834 entfällt lediglich die Haltestelle Hessendamm.

Samstag, 26.05.2018 und Sonntag, 27.05.2018: Schnellbuslinie X17

Die Schnellbuslinie X17 wird wie folgt umgeleitet: Mainzer Landstraße, Niedeckerstraße, Philipp-Reis-Straße und Voltastraße in beide Fahrtrichtungen. Alle Haltestellen der Linie X17 können bedient werden. Wegen der Umleitung kann es aber zu Verspätungen kommen.

Die Fahrgäste werden über Aushänge an den betroffenen Haltestellen informiert.

Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid mit den Bürgermeistern von Flörsheim und Hattersheim, Michael Antenbrink (rechts) und Klaus Schindling (links) sowie den Ersten Stadträten Sven Heß (ganz rechts) und Karl Heinz Spengler (ganz links)

Vertrag für Rückverlegung der Maindeiche unterzeichnet

RP übernimmt Projektmanagement

Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid hat heute den Vertrag des Landes Hessen mit den Städten Flörsheim und Hattersheim zur Rückverlegung der dortigen Maindeiche unterzeichnet. Das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt wurde dadurch von den beiden Kommunen mit dem Projektmanagement beauftragt. Die Kosten für das Projekt betragen rund acht Millionen Euro, wovon das Land Hessen 40 Prozent übernimmt.

Vertreter beider Kommunen waren bei der Vertragsunterzeichnung im RP in Darmstadt zugegen. Zentrales Ziel des Projektes ist zum einen die Schaffung von Retentionsräumen zur Dämpfung möglicher Hochwasserwellen durch eine Deich-Rückverlegung zwischen den jeweiligen Ortslagen entlang des Mains. Zum anderen sollen die innerörtlichen Bereiche beider Kommunen vor einem möglichen 100-jährlichen Hochwasserereignis (HQ100) geschützt werden.

Weiterlesen …

„Europa im Garten“: Mokka-Workshop im Nassauer-Hof-Garten

Für die Veranstaltung „Hattersheimer Mokka – Workshop koffeinfreier Ersatzkaffee“ am Sonntag, 3. Juni 2018, von 14 bis 17 Uhr im Nassauer-Hof-Garten sind noch Plätze verfügbar. Anmeldungen per Telefon: 06190 979156 oder per Mail: kartenservice@kulturforum.de werden beim KulturCenter, Am Markt 7, entgegengenommen. Die Teilnahme kostet inklusive Getränke und Kuchen 9 Euro pro Person.

Kaffee aus Hattersheim! Das gibt es nicht? Wie heimische Pflanzen zu einem schmackhaften "Mokka" geröstet und zubereitet werden, zeigt Monika Zarges in diesem Workshop. Über 40 Pflanzen können zu Ersatzkaffee verarbeitet werden.

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsprogramm.

Saisonstart zum Boule-Spielen

Die Boule-Gruppe der Altmünstermühle lädt zum Start der neuen Saison ab Freitag, 8. Juni 2018 zum Boule-Spielen im Park am Weiher ein.

Jeden Freitag ab 10 Uhr geht’s dann wieder darum, mit den Kugeln dem kleinen „Schweinchen“ möglichst nahe zu kommen. Wer Interesse hat, kann gerne schnuppern kommen. Boule-Kugeln sind vorhanden. Bei Regen fällt das Treffen aus.

Nähere Information gibt es bei den Mitarbeiterinnen im Büro der Altmünstermühle unter der Telefonnummer 06190 934460.

AWO-Stadtlauf geht in die dritte Runde

Wer jetzt schon seine sportlichen Vorsätze für 2018 fest machen möchte, kann sich ab sofort auf der Homepage der AWO für den diesjährigen Spendenlauf am 17. Juni 2018 registrieren. Auch in diesem Jahr werden die 10 Euro Startgeld pro Läufer wieder gemeinnützigen Zwecken und Organisationen zugutekommen. Erstmalig werden die Spendenempfänger dabei nicht durch die AWO und die Stadt Hattersheim vorgeschlagen sondern durch eine Abstimmung auf Facebook ermittelt.

Eine weitere Neuerung: Ein Inklusionsfest mit Aktionen für Menschen mit Behinderung und einer Inklusionsband soll an den Stadtlauf anknüpfen und das Thema Inklusion präsent machen.

Um erneut ein schönes Event zu organisieren, ist die AWO aktuell noch auf Sponsorensuche. Außerdem werden auch noch Streckenposten sowie Helferinnen und Helfer, beispielsweise für die Getränke- und Essenstände benötigt. Sollten Sie Interesse haben, die Veranstaltung zu unterstützen, wenden Sie sich an Oliver Schürmann (AWO) unter 06190-935680 oder o.schuermann@awo-main-taunus.de

Rathausgezwitscher: Hattersheim in den sozialen Netzwerken

Twittern und posten, das sind seit 1. September gängige Begriffe im Hattersheimer Rathaus. Die Stadt Hattersheim am Main ist in den sozialen Netzwerken facebook und twitter (#MainHattersheim) aktiv.