Altmünstermühle bietet Mittagstisch und Plaudertreff an

Gemütlich beisammen sitzen, ein leckeres Mittagessen genießen und mit Gleichgesinnten plaudern – das bietet das Hattersheimer Seniorenzentrum seit Ende letzten Jahres einmal im Monat an. Das Angebot wurde so gut angenommen, dass es auch in diesem Jahr fortgesetzt wird.

Seniorinnen und Senioren, die Lust haben, neue Kontakte zu knüpfen, können sich bereits zwei Termine in den Kalender eintragen. Am Mittwoch, 17. Januar und am Mittwoch, 14. Februar, findet der Mittagstisch jeweils um 12 Uhr in der Altmünstermühle, in der Erbsengasse 12 statt. Jedes Mal stehen drei Gerichte mit Nachtisch zur Auswahl, die eine Woche zuvor bestellt werden müssen. Gekocht und geliefert wird das Essen von EVIM Cook&Chill. Die Kosten betragen 6 Euro.

Für kontaktfreudige Seniorinnen und Senioren gibt es darüber hinaus ein weiteres Angebot der Altmünstermühle: der „Plaudertreff“. Er findet in Zusammenarbeit mit der AWO bereits seit drei Jahren im Seniorenzentrum statt. Alle zwei Wochen treffen sich rund 15 Senioren, immer mittwochs von 10 bis 12 Uhr, zum Reden, Spielen und Kaffee trinken. Mehrmals im Jahr gibt es zudem Vorträge, beispielsweise zu Themen wie Sicherheit zuhause und im Verkehr oder Trickbetrügereien.

Auch mobilitätseingeschränkte Personen können das Angebot wahrnehmen und durch den Fahrdienst der AWO zur Altmünstermühle gefahren werden. Die nächsten Treffen des Plaudertreffs finden am 24. Januar und 7. Februar statt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der Seniorenarbeit der Stadt Hattersheim unter der Telefonnummer 06190 9344638 (Herr Leichtfuß).

Sprechstunde der Frauenbeauftragten am 23. Januar

Hattersheims Frauenbeauftragte, Ingrid Unger, bietet auch in diesem Jahr wieder einmal im Monat eine Sprechstunde im Hattersheimer Rathaus, Zimmer 3-3-19 (1. Obergeschoss) an. Ab sofort findet sie immer an einem Dienstag von 14 bis 15:30 Uhr statt. Die nächste Sprechstunde ist am 23. Januar.

Während der Sprechzeit ist Ingrid Unger auch telefonisch unter der Rufnummer 06190 970-139 zu erreichen. Die Einzelgespräche, in denen Ingrid Unger Frauen Beratung und Hilfe anbietet, sind vertraulich, unabhängig und kostenfrei.

Außerhalb der Sprechstunden steht Désirée Scheuer als Ansprechpartnerin für Fragen und Informationen zur Verfügung. Sie ist in der Geschäftsstelle der Frauenbeauftragten im Rathaus unter der Rufnummer 06190 970-124 erreichbar. Auch per E-Mail kann sie kontaktiert werden: d.scheuer@hattersheim.de.

Stadtpunkt am 24. Januar nachmittags geschlossen

Das Bürgerbüro im Hattersheimer Bahnhofsgebäude ist am kommenden Mittwoch, 24. Januar nur von 7:30 bis 12 Uhr geöffnet. Am Nachmittag bleibt der „Stadtpunkt“ für den Besucherverkehr geschlossen.'

Ab Donnerstag gelten dann wieder die regulären Öffnungszeiten:

montags und dienstags von 7:30 bis 12:00 Uhr
mittwochs von 7:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 13:00 bis 15:00 Uhr
Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr

Spielgerät von Spielplatz geklaut

Am 8. Januar wurde ein Diebstahl auf dem Spielplatz Uhlandweg gemeldet. Entwendet wurde die Hängematte aus dem beliebten Seilspielgerät (links auf dem Foto zu sehen).

Dabei wurde das Spielelement fachgerecht mit allen erforderlichen Schrauben und Muttern abgebaut. Ein ähnlicher Fall ereignete sich bereits im Sommer letzten Jahres. Damals wurde der Kleinkindersitz der Schaukel ausgebaut und gestohlen.

Die Stadtverwaltung ist für sachdienliche Hinweise dankbar – per E-Mail unter gloria.gotzhein@hattersheim.de oder telefonisch unter: 06190 970-173. 

Eintrittskarten für den Närrischen Kreppelkaffee

Traditionell zur Fastnachtszeit lädt die Stadt Hattersheim am Main alle Hattersheimer Seniorinnen und Senioren ab dem 69. Lebensjahr zum „Närrischen Kreppelkaffee“ in alle drei Stadtteile ein. Die Einladungen zu den Sitzungen werden zurzeit verteilt.

In Eddersheim und Okriftel finden die Fastnachtsveranstaltungen unverändert statt. Die Okrifteler Senioren sind für Sonntag, 28. Januar 2018 in das Haus der Vereine Okriftel und die Eddersheimer Senioren am Sonntag, 4. Februar 2018 in die Eddersheimer Bürgerstube eingeladen.

Im Stadtteil Hattersheim gibt es seit 2015 eine räumliche und organisatorische Änderung. Das katholische Pfarramt St. Martinus stellt dankenswerterweise wieder den Gemeindesaal St. Barbara in der Erbsengasse 3 für die Durchführung der Hattersheimer Seniorennachmittage zur Verfügung. Bürgermeister Klaus Schindling und Erster Stadtrat Karl Heinz Spengler freuen sich darüber, dass es trotz des räumlichen Engpasses durch die Schließung der Stadthalle erneut gelingt, die Seniorennachmittage auch in Hattersheim durchzuführen.

Weiterlesen …

Müllkalender 2018 stehen zum Download bereit

Die Müllkalender 2018 für Hattersheim sowie Eddersheim/Okriftel stehen ab sofort als PDF-Dateien zum Download bereit.

Die Abfuhrtermine für die 1,1 m³-Container finden Sie hier.

Rathausgezwitscher: Hattersheim in den sozialen Netzwerken

Twittern und posten, das sind seit 1. September gängige Begriffe im Hattersheimer Rathaus. Die Stadt Hattersheim am Main ist in den sozialen Netzwerken facebook und twitter (#MainHattersheim) aktiv.