Eine neue Fahrzeughalle für die Eddersheimer Feuerwehr

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand am 20. März der Spatenstich für die neue Fahrzeughalle mit Lager der Freiwilligen Feuerwehr in Eddersheim statt.

Auf dem Gelände des Betriebshofes am Friedhof in der Mörikestraße entsteht in den kommenden Wochen eine Lagerhalle in der Größe von 12,50 Meter Länge, 7,50 Meter Breite und einer Höhe von rund 4,75 Metern. An die Lagerhalle wird noch eine Fertiggarage (3 m breit, 6 m lang) angebaut, die für Material und Arbeitsgeräte des Betriebsbereiches Friedhof benötigt wird.

Finanziert wird der Neubau aus Mitteln der Stadt Hattersheim am Main, einer Spende von Gerd Herbert sowie Eigenmitteln des Eddersheimer Feuerwehrvereins. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 180.000 €.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich 3 Monate, so dass mit einer Fertigstellung im Juli gerechnet werden kann.

Jugendsammelwochen vom 27. März bis 10. April 2017

Hessens Jugend sammelt. Für den neuen Clubraum, für soziale Beiträge bei der Sommerfreizeit, für neue Spiele und Materialien und, und, und...

Jugendarbeit ist wertvoll, aber eben nicht ganz kostenlos. Einmal im Jahr gehen daher junge Menschen von Tür zu Tür („Straßen- und Haussammlung“), um Geld für die Jugendarbeit zu sammeln. Die Jugendsammelwoche gibt es seit über 60 Jahren in Hessen. Sie ist ein fester Bestandteil in der hessischen Kinder- und Jugendarbeit. Die vielfältigen Aufgaben der Jugendarbeit können auf zwei Arten unterstützt werden:

Als Sammler(in): Wer als Sammlerin oder Sammler aktiv werden möchte, erkundigt sich am besten vor Ort im Jugendamt oder beim Jugendring, wer für die Durchführung der Sammelwoche verantwortlich ist. 

Als Spender(in): Wer das Anliegen der Jugendarbeit grundsätzlich unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende während der Sammelwoche tun. Ab einer Spende von 10,00 € stellt der Hessische Jugendring Spendenquittungen aus.

So funktioniert es:
Die Jugendsammelwoche wird auf der Grundlage der Richtlinien für die Durchführung der Jugendsammelwoche durchgeführt. Alle notwendigen Unterlagen für die Jugendsammelwoche gibt es bei den Jugendämtern in Hessen. Dort können auch Fragen zur Sammlung geklärt werden.

Die sammelnden Gruppen erhalten 50 % der gesammelten Gelder. 20 % erhält das Jugendamt. Das Jugendamt verwendet diese Gelder für die Jugendarbeit im Kreis, oft erhält auch die sammelnde Gruppe den Anteil des Jugendamtes zusätzlich. Die restlichen 30 % der Sammelgelder dienen zum einen zur Deckung der Ausgaben für Materialien, Druckkosten, Porto etc. im Rahmen der Jugendsammelwoche, zum anderen verwendet der Hessische Jugendring die Mittel für überregionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Hessen. 

Noch freie Plätze beim Sommerferienprogramm

Anmeldefrist bis 3. April verlängert

Für die Ferienspiele, die vom 3. bis 14. Juli am Okrifteler Mainufer durchgeführt werden, gibt es noch einige freie Plätze.

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gehen in den ersten beiden Wochen der Sommerferien auf eine kleine Zeitreise. Dabei können die jungen Historiker auf den Spuren von Kleopatra, Cäsar und Zeus wandeln und die damaligen Lebensweisen kennenlernen. Darüber hinaus bieten die Hattersheimer Vereine aber auch wieder tolle Programmpunkte an wie Schnupperangeln, Feuerwehrboot fahren und Bogenschießen.

Die Kinder werden montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr betreut. Mittagessen und Getränke sind im Preis von 240,00 € für das erste Kind und 210,00 € für jedes Geschwisterkind enthalten.

Die städtischen Tageseinrichtungen für Kinder bleiben vom 3. bis 14. Juli 2017 geschlossen. Für Kindergartenkinder wird es aber erstmals in diesem Jahr einen zentralen Notdienst geben, der mit maximal 100 Plätzen eingerichtet wird.

Wer seinem Kind ein außergewöhnliches Ferienerlebnis bieten will, kann bis 3. April die Anmeldung bei der Stadtverwaltung Hattersheim abgeben. Die entsprechenden Formulare zur Teilnahme an den Ferienspielen stehen hier zum Download bereit.

Briefwahl kann beantragt werden

Am 23. April findet die Landratswahl für den Main-Taunus-Kreis statt.

Wer am Wahlsonntag verhindert ist, hat auch wieder die Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen. Die Unterlagen können auf drei verschiedenen Wegen beantragt werden. Zum einen können die Wähler(innen) im Rathaus Hattersheim, Im Nassauer Hof 3, ihre Briefwahl durchführen. Dazu benötigen sie lediglich den Personalausweis oder Reisepass sowie das Wahlbenachrichtigungsschreiben.

Außerdem ist eine Online-Beantragung möglich. Zentral auf der Startseite finden die Internetnutzer einen Link zur Bestellung der Unterlagen. Die Antragsteller können hier alle erforderlichen Daten eingeben und diese bestätigen. Die erfolgreiche Beantragung wird mit einer E-Mail bestätigt.

Die dritte Möglichkeit ist der Postweg. Sobald das Wahlbenachrichtigungsschreiben vorliegt, kann dieses ausgefüllt an das Wahlamt der Stadt Hattersheim am Main, Im Nassauer Hof 3, 65795 Hattersheim am Main, geschickt werden. Daraufhin erhält der Absender die nötigen Unterlagen per Post zugesandt.

Weitere Informationen zur Wahl erteilt Elke Simon, Telefon 06190 970-115 oder E-Mail: elke.simon@hattersheim.de.

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Robinson-Schule sucht dringend eine(n) Lehrer(in)

Sie sind Lehrer(in)? Sie werden gerade mit dem 1. oder 2. Staatsexamen fertig? Dann kann dies hier für Sie eine neue Perspektive werden: An der Robinson-Schule warten die Schülerinnen und Schüler eines dritten Schuljahres auf ihre neue Lehrerin bzw. ihren neuen Lehrer!

Interessierte wenden sich bitte an die Robinson-Schule, Rathausstraße 3, 65795 Hattersheim am Main, Tel. 06190 9369-0 oder E-Mail: poststelle@robinson.hattersheim.schulverwaltung.hessen.de.

Sponsoren für 2. Stadtlauf der Arbeiterwohlfahrt gesucht

Am Sonntag, 28. Mai 2017 findet der 2. AWO Stadtlauf in Hattersheim am Main statt. Hierfür werden auch in diesem Jahr wieder Sponsoren gesucht. Interessierte melden sich bitte bei Herrn Oliver Schürmann, Tel. 06190 93568-18 oder E-Mail: o.schuermann@awo-main-taunus.de.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Main-Taunus e.V.