Kooperationsveranstaltung „Zukunft, Ausbildung, Chance“ – Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie

Abschlussveranstaltung im kleinen Rahmen, Absage der Aktivitäten für das Schuljahr 2020/2021

Im Zuge des ZAC-Wettbewerbs haben Teams von über 80 Schüler*innen der Heinrich-Böll-Schule Anfang des Jahres in 26 Hattersheimer Unternehmen hospitiert und Reportagen über ihre Eindrücke verfasst. Diese sollten sie bei der geplanten Abschlussveranstaltung Ende April einer unabhängigen Jury vorstellen und anschließend die besten Präsentationen in Kombination mit den besten Reportagen prämiert und mit einem attraktiven Preis belohnt werden. Da die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, war lange unklar, ob und wie der diesjährige Wettbewerb zu Ende geführt werden kann.

In Abstimmung zwischen der städtischen Wirtschaftsförderung mit der Schule wurde nun die Entscheidung getroffen, dass eine Abschlussveranstaltung im kleinen Rahmen durchgeführt werden soll. Hierbei werden lediglich die am besten bewerteten Teams der Schüler*innen anwesend sein und für ihre Arbeit ausgezeichnet. Stattfinden wird das Ganze am 29. Juni 2020 um 13 Uhr im Ganztagsgebäude der Heinrich-Böll-Schule. Auf die Einhaltung aller Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen wird strengstens geachtet.

Im Schuljahr 2020/2021 müssen die für diesen September geplante Berufsmesse und der ZAC-Wettbewerb im Januar 2021 leider abgesagt werden, da der Fokus der pädagogischen Arbeit der Heinrich-Böll-Schule vorerst auf der Aufarbeitung der unterrichtsfreien Zeit liegen soll. Wenn im darauffolgenden Schuljahr 2021/2022 die Aktivitäten wieder wie gewohnt stattfinden können, werden die ortsansässigen Unternehmen wieder direkt durch die Wirtschaftsförderung und über die Medien darüber informiert. Bürgermeister Klaus Schindling dankt allen Hattersheimer Unternehmen, die an der Veranstaltung teilgenommen hatten, für ihr großes Engagement und bittet um Verständnis für die leider erforderlichen Einschränkungen.

Die Zukunft der Jugendlichen ist uns wichtig. Daher kooperieren wir mit der Heinrich-Böll-Schule und unseren ortsansässigen Unternehmen.

Sie sind auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs? Wir unterstützen Sie bei der Findung.